Verlierer des Tages

redaktion@spot-on-news.de (dmr/spot)
Tyga unschuldig hinter Gittern?

Was war denn da los? Rapper Tyga (27, "Hookah") wurde am Mittwochmorgen in Hollywood von der Polizei abgeführt. Das berichtet die US-Klatschseite "TMZ". Paparazzi-Aufnahmen zeigen, wie der Ex-Freund von Kylie Jenner (19) um 2 Uhr morgens einen Club verlässt und anschließend von der Polizei festgenommen wird. Der angebliche Grund: Unerlaubte Chromfelgen an seinem Mercedes.

Ganze 90 Minuten soll der Rapper auf der Polizeistation verbracht haben. Sogar von Trunkenheit am Steuer war angeblich die Rede. Doch letztendlich wurde er ohne irgendwelche Konsequenzen wieder freigelassen. Die Beamten gaben ihm sogar noch ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel auf den Weg. Weder Tyga noch die Polizei wollten bisher eine Stellungnahme zu dem Vorfall abgeben.

Foto(s): Raoul Gatchalian/starmaxinc.com/ImageCollect

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen