Verlierer des Tages

Zeigt sich gerne mal im Pelz: Kylie Jenner

Kylie Jenner (19, "Keeping Up With the Kardashians") hat mächtig Ärger mit Tierschutz-Aktivisten: Am vergangenen Wochenende besuchte die Halb-Schwester von Kim Kardashian (36) die Eröffnung einer Filiale einer bekannten US-amerikanischen Süßwaren-Kette. Während sie auf dem roten Teppich für Fotos posierte, machte eine Gruppe Tierschützer lautstark ihrem Unmut darüber Luft, dass die 19-Jährige gerne mal Pelz trägt. Und offenbar verängstigten Jenner die verbalen Proteste dermaßen, dass sie schneller als geplant die Flucht ergriff.

Sie trug zwar bei der Veranstaltung keinen Pelz, doch die junge Unternehmerin zeigt sich auf ihren Social-Media-Kanälen immer wieder mit Pelz um den Schultern. Zwar betont sie stets, dass die meisten davon nicht echt seien, doch das scheint den Tierschützern trotzdem zu weit zu gehen. Dass Kylie Jenner gleich die Flucht ergriff, ist nicht verwunderlich. Sie wurde schon des Öfteren von Tierschutz-Aktivisten in der Öffentlichkeit übel beschimpft und bedrängt.

Foto(s): Instagram.com/ kyliejenner

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen