Vermisster indonesischer Bauer in Bauch von Riesenschlange entdeckt

Eine Riesenschlange in Indonesien hat einen jungen Mann vollständig verschlungen. Im Bauch des sieben Meter langen Pythons fanden Dorfbewohner den toten Bauern

Eine Riesenschlange in Indonesien hat einen jungen Mann vollständig verschlungen. Dorfbewohner hätten sofort einen schlimmen Verdacht geschöpft, als sie mehrere Tage nach dem Verschwinden des 25-Jährigen einen fast bewegungsunfähigen Python mit auffällig aufgeblähtem Magen fanden, berichtete ein Behördenvertreter im Dorf Salubiro am Mittwoch. Sie töteten das sieben Meter lange Tier, schlitzten seinen Magen auf - und fanden den toten Bauern.

Der 25-jährige Akbar sei am Sonntag zur Ernte auf das Palmölfeld seiner Familie gefahren und nicht mehr zurückgekehrt, sagte der Behördenvertreter. Die Familie habe daraufhin eine Suchaktion gestartet. "Auf dem Gelände haben wir Palmfrüchte, sein Erntewerkzeug und einen Schuh gefunden", sagte er. "Wir haben sofort vermutet, dass die Schlange Akbar verschlungen hat."

Riesenpythons in Indonesien erreichen oft eine Länge von über sieben Metern. Normalerweise erlegen und fressen sie kleinere Tiere. Attacken auf menschliche Opfer sind sehr selten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen