Verrückte Theorie von Ex-NASA-Mitarbeiter: Verstecken sich hier zahlreiche UFOs?

In den Ringen des Saturns sollen sich Alien-Raumschiffe verstecken. (Bild: ddp Images)

Es sind Behauptungen, die an den Film „Independence Day“ erinnern: Der Ex-NASA-Wissenschaftler Dr. Norman Bergrun behauptet, in den Ringen des Saturns würden sich Raumschiffe außerirdischer Lebensformen aufhalten. Eine Theorie, was sie dort machen, hat der 95-Jährige ebenfalls – und die klingt äußerst beunruhigend!

Bergrun zählt zu den Pionieren in Sachen Weltraumforschung. Der US-Amerikaner war sowohl bei der 1958 gegründeten NASA (National Aeronautics and Space Administration) als auch bei deren Vorläuferorganisation, der 1915 ins Leben gerufenen NACA (National Advisory Committee for Aeronautics), tätig. 1971, im Alter von 50 Jahren, machte er sich schließlich mit „Bergrun Engineering and Research“ selbstständig. Sein Ziel: die Erforschung der Saturn-Ringe. Denn dort lauert seiner Meinung nach eines der größten Geheimnisse des Universums.

Die NACA beim Bau des Ames-Windkanals im Jahre 1943. (Bild: ddp Images)

In den Ringen des Saturns sollen sich nämlich UFOs aufhalten. Bergrun zufolge würden diese sich dort verstecken und Energie aus den Saturnringen beziehen. Auch im Umfeld anderer Gasplaneten unseres Sonnensystems, wie Jupiter und Neptun, seien UFO-Aktivitäten zu beobachten. In letzter Zeit habe die Anzahl an Raumschiffen ein „kritisches Level“ erreicht, so der Experte.

Seit den 1980er-Jahren befasst sich Dr. Norman Bergrun intensiv mit den Ringen des Saturns, über die er auch ein Buch geschrieben hat. „Wo immer man Ringe sieht, das ist, wo ich auch die Raumschiffe sehe. Ich nenne sie Ringmacher“, sagte der 95-Jährige vor einiger Zeit in einem Gespräch, das auf YouTube bereits mehr als 50.000 Mal angesehen wurde.

Er habe Muster von Stromlinien in Fotos der Saturnringe ausgemacht, deren Ursache für ihn auf elektromagnetische Kräfte zurückzuführen sind. Das klingt alles recht spektakulär, doch ist an den Behauptungen von Dr. Bergrun wirklich was dran?

Der prominente UFO-Jäger Scott C. Waring meint: Ja! Er vermutet schon lange, dass die NASA nicht alle Informationen mit der Öffentlichkeit teilt. Die UFOs in den Saturnringen seien eines ihrer größten Geheimnisse. Auf seinem Blog „UFO Sightings Daily“ schreibt Waring: „Bergrun hat in einer Top-Secret-Einheit der US-Regierung gearbeitet und Fotos der NASA gesehen, die UFOs nahe des Saturns gezeigt haben.“

Sehen Sie auch: NASA-Video zeigt Pluto, wie wir ihn noch nie gesehen haben


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen