Verrückter Hack bei Sonnenbrand: Rasierschaum soll helfen

Vanessa Peschla
Lifestyle Editor

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Vergisst man den Sonnenschutz ist ein Sonnenbrand vorprogrammiert. (Bild: Getty Images)

Am Wochenende war das Wetter ein Traum - deswegen verbrachten viele von uns die Tage draußen, entweder mit genügend Abstand zu anderen bei einem Spaziergang oder wenn man das Glückt hat auf dem eigenen Balkon oder im Garten. Man merkt oft erst zu spät, wie stark die Sonne geschienen hat, wenn man am nächsten Tag plötzlich einen Sonnenbrand hat. Ein verrückter Hack von Facebook soll dagegen helfen.

Es ist wichtig auch bei bedecktem Himmel und auch in der Wohnung Sonnenschutz zu tragen. Vor allem das Gesicht sollte geschützt sein. Viele von uns vergessen aber vor allem zu Beginn der schönen Jahreszeit, Sonnencreme aufzutragen. Am nächsten Tag bereut man seine Vergesslichkeit, denn der entstandene Sonnenbrand tut weh, sieht nicht schön aus und schädigt unsere Haut. Ein Hack auf Facebook soll schnell und einfach Abhilfe schaffen, wenn man den Sonnenbrand nicht abwenden konnte.

Sonnenschutz: Auch in den eigenen vier Wänden sehr wichtig

Ein Sonnenbrand ist manchmal eine schmerzhafte Angelegenheit, sodass man sich schwört, beim nächsten mal regelmäßig Sonnencreme aufzutragen. Wenn es aber zu spät ist und die Haut sich rötet und irgendwann sogar schält, kann man nicht viel machen, außer abwarten. Produkte mit Aloe Vera sollen die Haut kühlen und ihre Regeneration anregen. Dennoch muss man Geduld mitbringen, bis die Haut wieder zu einer normalen Farbe zurückgekehrt ist.

Eine Frau soll aber eine schnelle und effektive Lösung gegen Sonnenbrand gefunden haben. Auf Facebook postete sie einen kuriosen Hack, der bereits nach nur 30 Minuten die rötliche Haut ihres Ehemannes geheilt haben soll. Diese Behauptung unterstrich sie mit Beweisfotos seines Rückens. Um seinen Sonnenbrand zu heilen verwendete sie eine dicke Schicht Rasierschaum mit Menthol und ließ diese für eine halbe Stunde einwirken. Danach war der Sonnenbrand verschwunden.

Unter die Bilder schreibt sie, dass man das Produkt, in ihrem Falle den Rasierschaum Menthol von Gillette nicht einreiben solle, sondern einziehen. “Du wirst fühlen, wie deine Haut etwas kälter wird. Vielleicht fängt sie auch ein bisschen an zu kribbeln”, fügt sie hinzu. Das soll ein gutes Zeichen sein, denn das bedeute, dass die Haut heilt”.

Die Bilder scheinen der Beweis dafür zu sein, dass der Hack tatsächlich funktioniert. Wer aber auf Rasierschaum als Heilmittel gegen Sonnenbrand lieber verzichtet, dem haben wir Tipps rausgesucht, die deiner geschädigten Haut wohltuen und sie heilen. Um ein schnellstmögliches Ergebnis zu erzielen, solltest du folgende Dinge beachten.

Aloe Vera: Eine Wunderpflanze mit erstaunlichen Fähigkeiten

Kühlen

Wenn deine Haut einen Sonnenbrand erlitten hat, ist die wichtigste Maßnahme kühlen. Das funktioniert während dem Sonnenbaden und danach. Wenn du einen Tag in der Sonne verbringst und merkst, dass deine Haut heiß wird solltest du für mindestens 15 Minuten in den Schatten. Hier kannst du ein kühles Glas Wasser zu dir nehmen und deine Körpertemperatur von innen und außen regulieren, sodass du den Sonnenbrand vielleicht sogar umgehst.

Am nächsten Tag helfen Produkte mit Aloe Vera, um deiner Haut eine angenehme Kühle zu verpassen. Am besten vor dem Schlafen gehen großzügig einreiben und einziehen lassen.

Die richtige Pflege

Außerdem ist es wichtig, geschädigte Haut zu schonen und während eines Sonnenbrands auf Produkte mit Säure zu verzichten. Die Haut ist zu diesem Zeitpunkt nämlich besonders sensibel und sollte auch so behandelt werden. Deswegen solltest du an diesen Tagen auch keine Peelings oder reinigende Masken verwenden. Gegen Feuchtigkeitsmasken spricht aber nichts. Allgemein ist es am besten deine Haut atmen zu lassen und wenige Produkte zu verwenden. Etwas Wasser zum Reinigen deines Gesichts reicht völlig aus - Reinigungswasser kannst du jetzt weg lassen. Danach kannst du eine wasserbasierende Feuchtigkeitscreme auftragen oder deine Haut mit einem Serum beruhigen.

Nicht schälen

Sollte sich die Haut beginnen zu schälen, darfst du sie nicht abziehen. Denn dabei handelt es sich um eine Schutzschicht, die dein Körper entwickelt, damit deine Haut richtig und schnell heilen kann. Ziehst du diese ab, reißt du an dieser Stelle deine Haut wieder ein und der Heilungsprozess muss von vorne begonnen werden. Also Finger weg - gib deiner Haut Zeit sich selbst zu heilen.

Hautpflege: Darum sollten wir auch im Winter Sonnencreme benutzen