Verstöße: Verstöße gegen Umweltzone bringen Berlin viel Geld ein

In der Umweltzone dürfen nur Autos und Lastwagen fahren, die eine grüne Plakette haben. 1,4 Millionen Euro nahm das Land ein.

Umweltsünder haben Berlin zuletzt viel Geld beschert. Rund 1,4 Millionen Euro Bußgeld von Autofahrern, die unerlaubt in die Umweltzone fuhren, hat das Land eingenommen. Im vergangenen Jahr gab es 64 671 entsprechende Verstöße im Berliner Stadtgebiet, wie die Senatsverkehrsverwaltung auf eine Grünen-Anfrage antwortete. In den Jahren 2014 und 2015 lag die Zahl der registrierten Verstöße mit rund 71 000 etwas höher.

Die allermeisten Verstöße wurde in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte ...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen