Jetzt verteilt sie selbst die Rosen: Ex-"Bachelor"-Kandidatin wird neue "Bachelorette"

·Lesedauer: 2 Min.
Als "Bachelor"-Kandidatin hat es mit dem Traummann nicht geklappt. In der Rolle der "Bachelorette" startet Maxime Herbord im Sommer einen neuen Dating-Versuch im TV. (Bild: Getty Images / 2020 WireImage / Matthias Nareyek)
Als "Bachelor"-Kandidatin hat es mit dem Traummann nicht geklappt. In der Rolle der "Bachelorette" startet Maxime Herbord im Sommer einen neuen Dating-Versuch im TV. (Bild: Getty Images / 2020 WireImage / Matthias Nareyek)

Vor drei Jahren gab sie beim "Bachelor" freiwillig auf, nun wählt sie selbst aus den Verehrern aus: Maxime Herbord ist die neue "Bachelorette" und begibt sich im Sommer auf die Suche nach ihrem Traummann.

Im Jahr 2018 nahm sie selbst noch Rosen entgegen, drei Jahre später verteilt sie welche: Ex-"Bachelor"-Kandidatin Maxime Herbord wird die neue und insgesamt achte "Bachelorette", wie RTL am Dienstag bestätigte. "Ich bin jetzt so glücklich, wie ich in meinem Leben noch nicht war", verriet die 26-Jährige gegenüber RTL. Da scheint nur noch der passende Mann zu fehlen - genau diesen versucht die Halb-Niederländerin nun in der Kuppelshow zu finden. "Den einen rauszufischen", erhofft sie sich demnach von der Datingshow, in der zahlreiche Junggesellen um sie buhlen werden.

Im Sommer auf die Suche nach der großen Liebe zu gehen, beschreibt Herbord als "wahnsinnig gutes Gefühl", richtig realisiert habe sie es aber noch nicht. "Bei mir ist das schon so, dass ich mich schnell verlieben kann", so die Kommunikationsdesignerin und Content Creatorin aus Herzogenrath. Am liebsten wäre es ihr, wenn es "von Anfang an knistert".

Bis Februar war Maxime Herbord mit Ex-"Bachelorette"-Kandidat David Friedrich zusammen. Nun ist die Halb-Niederländerin wieder auf der Suche. (Bild: Getty Images / 2019 Gisela Schober / Gisela Schober)
Bis Februar war Maxime Herbord mit Ex-"Bachelorette"-Kandidat David Friedrich zusammen. Nun ist die Halb-Niederländerin wieder auf der Suche. (Bild: Getty Images / 2019 Gisela Schober / Gisela Schober)

"Es wird witzig"

Falls das nicht der Fall sein sollte, erhofft sich Maxime Herbord eine ähnlich konsequente Entscheidung wie die, die sie beim "Bachelor" als Kandidatin selbst traf und dem Rosenkavalier Daniel Völz auch ehrlich mitteilte. Mit den Worten "Du passt nicht so gut zu mir" warf sie freiwillig das Handtuch. "Wenn ich jetzt darüber nachdenke, fand ich das auch wirklich gut von mir", blickt die neue Bachelorette gegenüber RTL zufrieden auf ihren ersten Auftritt in einem Dating-Format zurück. Zudem war sie zuletzt bereits mit einem "Bachelorette"-Sieger zusammen: Mit David Friedrich, der in der Show das Herz von Jessica Paszka gewann, war sie noch bis Februar liiert.

Als Hobbys gibt Maxime Zeichnen und Malen an sowie Gitarrespielen, Zocken und Lesen an. Als Bachelorette würde sie gerne als "normal" in Erinnerung bleiben. "Ich komme aus dem Dörfchen, bin in Holland aufgewachsen, hab ganz normale Freunde, und das möchte ich auch alles so schön beibehalten", so Herbold. Langeweile soll deshalb nicht aufkommen, die junge Frau beschreibt sich selbst als "Tröttelchen" mit viel Herz. Obendrein versprach sie den Zuschauern: "Es wird witzig."

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.