Victoria Beckham sagt, die #MeToo und Time’s UP-Bewegungen haben sie zur Wiedervereinigung der Spice Girls inspiriert

Victoria Beckham verriet den Grund, warum sie der Wiedervereinigung der Spice Girls zustimmte. [Bild: Getty]

Vergangene Woche teilte Victoria Victoria Beckham ein Bild mit ihren Spice-Girls-Kolleginnen, wie sie bei einem Treffen in Geri Horners Haus posierten. Es ging umgehend viral, so groß war die Aufregung über eine offizielle Wiedervereinigung der legendären Girl-Group.

Die Sängerin, die mittlerweile eine erfolgreiche Modedesignerin ist, hat eine Wiedervereinigung in der Vergangenheit stets ausgeschlossen, aber jetzt verriet sie, dass es die #MeToo und Time’s UP-Bewegungen in Hollywood waren, die sie dazu anregten, sich mit ihren alten Bandkolleginnen wieder zusammen zu tun.


Liebe meine Mädels!!! So viele Küsse!!! X Aufregend x

Das letzte Mal traten die Mädels gemeinsam bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele 2012 auf, aber es war Hollywoods eigene Version von Girl Power, die Victoria anregte, grünes Licht für eine Wiedervereinigung zu geben.

„Die Time’s Up und #MeToo-Bewegungen haben ans Licht gebracht, wie stark wir sein können, wenn wir zusammenarbeiten, um etwas zu ändern“, sagte sie.

„Das ist unglaublich inspirierend. Meine Karriere war stets darauf ausgerichtet, Frauen zu bestärken und zu feiern, was diese Bewegungen also in Gang gesetzt haben, bestärkt mich nur noch weiter und macht mich noch leidenschaftlicher in Bezug auf meine Auffassungen.“

Victoria sowie die anderen Spice Girls Mel B, Mel C und Emma Bunton trafen sich vergangene Woche mit ihrem ehemaligen Manager Simon Fuller und bestätigten, dass sie bereit sind, gemeinsam an neuen Projekten zu arbeiten.


Liebe euch alle so sehr!!! X Was für ein toller Tag!! Danke Simon! X VB

In einer Stellungnahme, die von Jo Milloy im Namen der Gruppe veröffentlicht wurde, stand: „Wir hatten einen tollen Nachmittag mit Erinnerungen an die tolle Zeit, die wir zusammen verbracht haben. Wir sind immer davon überwältigt, wie groß das Interesse an den Spice Girls rund um den Globus ist.“

„Die Zeit fühlt sich richtig an, um gemeinsam einige unglaubliche neue Chancen zu erkunden. Wir alle sind uns einig, dass es viele aufregende Möglichkeiten gibt, die erneut das ursprüngliche Wesen der Spice Girls zum Vorschein bringen werden, während wir unsere Botschaft weiblicher Emanzipation für künftige Generationen verstärken.“

Es wird erwartet, dass die Mädels als Teil ihrer Tour zur Wiedervereinigung diesen Sommer Konzerte in Großbritannien und den USA geben werden.

Viva Forever Ladies!

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!

Im Video: Planen die Spice Girls ein eigenes Plattenlabel?

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen