Victoria Beckham verrät ihre Beauty-Geheimnisse

(eee/spot)
Victoria Beckham bei den People's Choice Awards in Santa Monica (Bild: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect)

Victoria Beckham (45) hat Grund zum Strahlen: Die Unternehmerin hat nun ihre eigene Beauty-Marke "Victoria Beckham Beauty" gelauncht und ist auf ihre Produkte mächtig stolz. Ihre kreative Ader bei Kosmetik, Make-up und Co. kommt jedoch nicht von ungefähr. Im Interview mit dem britischen "Glamour"-Magazin verrät sie nun mehr über ihre Beauty-Geheimnisse.

"Je älter ich werde, desto mehr wird mir klar, was für mich funktioniert und was nicht", erklärt die heute 45-Jährige. Dass sich der Körper im Laufe der Jahre verändere, habe sie nach der Geburt ihrer vier Kinder Brooklyn (20), Romeo (17), Cruz (14) und Harper (8) akzeptiert. Aber dennoch, mit ihrem früheren Ich war die Frau von Fußball-Profi David Beckham (44) nicht immer gänzlich im Reinen.

Eine schlimme Schulzeit

"Ich war in der Schule nie das beliebteste Mädchen. Für mich war es nie leicht [...]", offenbart sie. Dass sie auch heute noch als "Frau ohne Lächeln" in der Öffentlichkeit bekannt ist, begründet sie so: "In der Vergangenheit habe ich mich wahrscheinlich hinter meiner Rüstung versteckt - die zum Beispiel nicht öffentlich lächelt. Davon gibt es jetzt weniger."

Als Teenager habe sie zudem zu viel Zeit damit verschwendet, sich Sorgen zu machen und sich unwohl zu fühlen. Viel wichtiger sei es, sich darüber klar zu werden, was dem eigenen Körper gut tut. "Als ich jünger war, habe ich die Wirkung einfacher Dinge wie mehr Schlaf, mehr Wasser trinken und gesundes Essen nicht bemerkt." Bei der Ernährung achte sie zudem darauf, gesunde Fette zu verwenden, denn diese würden sich positiv auf Haut, Haar und Nägel auswirken, "besonders wenn man wie ich zwei Stunden am Tag im Fitnessstudio trainiert".

Kokosöl statt Feuchtigkeitscreme

Von den Bezeichnungen "Anti-Aging" oder "Anti-Falten" auf Beauty-Produkten hält Victoria Beckham nichts. Vielmehr schätze sie es, dass man zu seinem Alter steht - was sie auch tut: "Ja, wir - und ich - haben Falten. Und das ist in Ordnung!" Ihr A und O für ein reines Hautbild: "Ich bin noch nie mit meinem Make-up ins Bett gegangen." Außerdem verwende sie statt einer herkömmlichen Feuchtigkeitscreme lieber ein Kokosöl für Gesicht und Körper.

Heute sei sie glücklich mit ihrem neuen Ich: "Ich habe einen großartigen Ehemann, eine großartige Familie, unglaubliche Menschen, mit denen ich arbeite, und ich musste immer hart arbeiten. Ich fühle mich gesegnet und möchte das aufrechterhalten, was ich erreicht habe."