Video von küssenden Kleinkindern erntet absurde Kommentare

 

Video von küssenden Kleinkindern erntet absurde Kommentare. (Bild: Screenshot Instagram.com/eyeconicash)

Beim Abliefern im Kindergarten filmte eine Mutter ihre Zwillinge dabei, wie sie sich umarmen und ein Küsschen auf den Mund geben. Unglaublich, was manch Instagram-User da hineininterpretierte.

“All You NEED Is LOVE” (Liebe ist alles, was du brauchst) schrieb eine Userin mit dem Instagram-Namen @eyeconicash zu einem Video, das ihre beiden Zwillings-Jungs zeigt. Eben hat sie sie in einer Kindertagesstätte abgesetzt, wünscht ihnen einen schönen Tag und fragt die beiden, ob sie sich gut umeinander kümmern werden. Die Jungs springen herum, umarmen sich schließlich und geben sich ein Küsschen auf den Mund. Süß ist das, mehr auch nicht.

Was dieses unschuldige Video dann aber an unterschiedlichen Reaktionen hervorrief, ist wahrlich unglaublich. Ein User bezeichnete das als “schwul”, die Zwillinge würden später “Schwuchteln” werden. Ein anderer schrieb: “Ich hoffe Sie wissen, dass das der Grundstein für Homosexualität ist.” Wie bitte?

Lesen Sie auch: Enrique Iglesias und Anna Kournikova zeigen ihre Zwillinge

Natürlich gibt es auch andere Kommentare, die mit dieser merkwürdigen Deutung wenig anfangen können. “Genau wie meine Zwillinge”, schreibt eine Mutter. “Sie küssen und umarmen mich und sie küssen und umarmen sich. Sie halten sich an den Händen und trösten sich, wenn einer weint oder sich weh getan hat. Sie sind kleine Kinder, also lasst sie auch welche sein.”

Der Ausschnitt aus den Kommentaren zeigt, wie extrem unterschiedlich die User das Video bewerteten. (Bild: Screenshot Instagram)

Die Mutter der beiden war derart fassungslos, dass sie sich in einem Post nochmals Luft machte. Dort schrieb sie: “Nie in einer Million Jahren hätte ich gedacht, dass etwas, das aus purer Liebe und Bewunderung für meine Kinder gepostet wurde, sich zu etwas derartigem entwickeln könnte.” Sie appelliert an “all die Perversen”, kindliches Verhalten nicht zu sexualisieren und fügt den traurigen Kommentar an: “Wenn mich das etwas gelehrt hat, dann, dass die Welt ein kaputterer und Angst einflößenderer Ort ist, als ich dachte.”

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen