Bombenterror droht Türkei in Syrien-Konflikt hineinzuziehen

AFP Deutschland

Nach einem blutigen Doppelanschlag an der türkischen Grenze zu Syrien haben die ohnehin strapazierten Beziehungen zwischen beiden Ländern einen neuen Tiefpunkt erreicht. Ankara macht die syrische Führung für die Explosionen zweier Autobomben in der Grenzstadt Reyhanli verantwortlich, bei denen mindestens 46 Menschen getötet wurden. Damaskus weist die Vorwürfe scharf zurück.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen