Denise Richards: Sie hat nur noch Streichholzarme

Yahoo! omg! TV

Früher war sie ein Sexsymbol, heute erinnert sie eher an ein wandelndes Gerippe: Was ist nur mit Denise Richards los? Die Schauspielerin, die uns 1998 im Film „Wild Things“ mit ihrem knackigen Bikini-Body bezauberte, ist nur mehr Haut und Knochen. Die Arme so dünn wie Streichhölzer, die Schulterknochen deutlich sichtbar – für die drastische Veränderung macht Denise allein ihr regelmäßiges Pilates-Training verantwortlich.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen