Erste Rabbiner-Ordination seit der NS-Zeit in Köln

AFPGermany13. September 2012

Unter dem Eindruck der Debatte um die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen hat in Köln die erste Rabbiner-Ordination seit der NS-Zeit in Köln stattgefunden. Bei der Zeremonie in der Kölner Synagogen-Gemeinde, nach eigenen Angaben die älteste jüdische Gemeinde nördlich der Alpen, äußert Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) den Wunsch nach "blühendem jüdischen Leben in Deutschland".

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen