"Gänsebratenverdauungslauf" - sportlich gegen Weihnachtspfunde

Reuters DE Videos
26. Dezember 2012


Zum 14. Mal haben Mitglieder und Freunde des Berliner Sport-Clubs SCC am zweiten Weihnachtsfeiertag ihre angefutterten Weihnachtspfunde mit einem Lauf durch die Natur bekämpft. Ob tatsächlich die Pfunde purzeln sollen, oder es einfach nur um die Freude am Laufen geht, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

Auch Organisator Bernd Hübner hatte beim Zwischenstopp mit Glühwein, Schmalzstulle und buntem Teller so seine Zweifel an der wahren Motivation der Teilnehmer: "Viele haben den Gänsebraten gestern einverleibt und heute ist so ein bisschen Abtrainieren, aber man sieht ja, es wird gleich wieder aufgefüllt. Also, laufen soll Spaß machen und man sieht, den Spaß haben wir hier heute."

Auch für Läuferin Steffi Baumgart standen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund: "Es ist einfach nett, nach Weihnachten sich noch mal ein bisschen zu bewegen und mit den Menschen, die man ja eigentlich kennt, wenn man auch regelmäßiger läuft, noch so einen Tag oder ein paar Stunden zu verbringen, sportlich. Ich finde es halt immer schön, das ist wie eine große Familie."

Den ursprünglichen Namen der Aktion, "Gänsebratenvernichtungslauf", hatten die Organisatoren übrigens schon vor Jahren offiziell abgeändert, weil er ihnen zu negativ klang. Daher heißt das sportliche Vergnügen heute "Gänsebratenverdauungslauf".

ORT: BERLIN

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen