'Homeland' räumt bei den Emmys ab

Reuters DE Videos
24. September 2012

TEXT:

Die US-Serie 'Homeland' hat bei der diesjährigen Emmy-Verleihung abgeräumt. Seit einem Jahr läuft die Spionageserie, die als großer Gewinner des Abends den bisherigen Favoriten 'Mad Men' aus dem Feld schlug.

Die bis dahin vielfach ausgezeichnete Serie ging in diesem Jahr bei den Emmys komplett leer aus.

'Homeland' mit Clare Danes in der Hauptrolle gewann neben 'Bestes Drama' auch noch beste männliche und weibliche Hauptdarsteller in einer Drama-Serie und weitere Preise abräumen.

Als bester Comedy-Darsteller wurde John Cryer von "Two and a half Men" ausgezeichnet, als beste Schauspielerin in einer Miniserie oder einem TV-Film gewann Julianne Moore mit ihrer Darstellung der ehemaligen US-Vize-Präsidentschaftskandidatin Sarah Palin in 'Game Change'.

Als beste Comedy-Serie wurde zum dritten Mal in Folge 'Modern Family' ausgezeichnet.

Filmschauspieler Kevin Costner gewann eine der Trophäen für seine Rolle in dem Spielfilm "Hatfield & Mc Coys".

Die Emmys gelten als wichtigster Fernsehpreis der Welt.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen