Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen

Mandela nach Lungenentzündung auf dem Wege der Besserung

Reuters DE Videos
30. März 2013

Südafrikas erster schwarzer Präsident, Nelson Mandela, wird weiter wegen einer Lungenentzündung behandelt. Nach seiner zweiten Nacht im Krankenhaus war der 94-jährige am Samstag aber auf dem Wege der Besserung, teilte ein Sprecher der Regierung mit.

O-TON MAC MAHARAJ

"Die Ärzte hatten eine Wasseransammlung im Brustkorb diagnostiziert, die aber beseitigt werden konnte. Er kann jetzt wieder frei atmen. Mandela spricht auf die Behandlung an und es geht ihm gut."

Mandelas Aufenthaltsort wird geheim gehalten. In der Vergangenheit wurde der Friedensnobelpreisträger aber in einer Klinik in Pretoria behandelt.

Im ganzen Land drücken die Menschen "Madiba", wie er in Südafrika genannt wird, die Daumen:

O-TON GIFT GERA

"Für uns ist Nelson Mandela der Vater der Welt. Er ist sehr wichtig. Sein Tod wäre sehr schlimm."

O-TON DARYL BARK

"Er ist ein guter Mann und hat unserem Land sehr geholfen. Wir wünschen ihm gute Besserung."

Mandelas Lungenprobleme reichen bis in seine Zeit als politischer Gefangener zurück, als er an Tuberkulose erkrankte. Es ist Mandelas dritter Klinikaufenthalt innerhalb weniger Monate. Im Dezember vorigen Jahres lag er mit einer Lungenentzündung fast drei Wochen im Krankenhaus.

ORT: PRETORIA, DURBAN, HOUGHTON, JOHANNESBURG (SÜDAFRIKA)