Paris-Attentate: Bruder ruft Abdeslam zum Reden auf

Euronews Videos

Salah Abdeslam schweigt seit Monaten, deswegen haben auch die Anwälte des Hauptverdächtigen der Pariser Attentate die Verteidigung aufgegeben. Abdeslams Bruder fordert den mutmaßlichen Terroristen zum Reden auf.

Salah Abdeslam sagt weiterhin nichts zu seiner Rolle bei den Pariser Anschlägen vom vergangenen November. Der Hauptverdächtige macht seit seiner Verhaftung im März von seinem Recht zu schweigen Gebrauch. Jetzt hat sein Bruder Mohamed ihn bei einem Radiointerview dazu aufgefordert, zu reden. “Nach ein paar Monaten in Haft ist es so, als hätte ich einen anderen Menschen vor mir”, so Mohamed Abdeslam am Montag zum Radiosender RTL. “Salah hat sich weiter zurückgezogen, er verschließt sich. Das muss schwer zu verstehen sein für die Angehörigen der Opfer, es muss unerträglich sein. Uns, meinen Eltern und mir, geht es ähnlich. Auch wir brauchen Antworten. Wir schließen uns den Familien der Opfer an, wenn wir Salah auffordern, zu reden.”

DOCUMENT RTL – Mohamed Abdeslam demande à son frère, Salah, “de s’exprimer” > https://t.co/RrGYJqrBzI pic.twitter.com/aWBRwIZW5u— RTL France (@RTLFrance) 17. Oktober 2016

Salah Abdeslams Anwälte hatten in der vergangenen Woche erklärt, ihn nicht mehr verteidigen zu wollen, weil ihr Mandant das Schweigen nicht breche. Der Terrorverdächtige wird in Haft ununterbrochen von Kameras überwacht. Seine Anwälte hatten erfolglos dagegen geklagt.

Salah Abdeslam gilt als der letzte überlebende Attentäter von Paris. Ein weiterer Bruder gehörte ebenfalls zu dem Terrorkommando. Er sprengte sich am Abend des 13. November in die Luft.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen