Trauerfeier für verstorbenen König Sihanouk

Reuters DE Videos
1. Februar 2013


Tausende Kambodschaner haben am Freitag Abschied von ihrem verstorbenen König Norodom Sihanouk genommen. Die Menschen in der Hauptstadt Phnom Penh verfolgten am Straßenrand, wie der goldene Sarg mit dem Leichnam des Königs vom Palast zu einem Krematorium überführt wurde. Dort wird der Sarg für mehrere Tage aufgebahrt. Am 4. Februar soll die Leiche eingeäschert werden.

Der 89-jährige Sihanouk war im Oktober in einem Krankenhaus in der chinesischen Hauptstadt Peking verstorben.

Er hatte sein Land aus der französischen Kolonisation geführt und war dann zu einer fast tragischen Figur in dem von Unruhen und Bürgerkrieg zerstörten Kambodscha geworden.

Trotz des selbst gewählten Exils in Peking in den letzten Jahren und schwindender Macht, hatte sich Sihanouk bis zuletzt großer Beliebtheit bei seinen Untertanen erfreut. Sein Portrait hängt in vielen Häusern und an öffentlichen Plätzen in dem südostasiatischen Land.

ORT: PHNOM PENH, KAMBODSCHA

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen