“Under The Shadow” – wenn mit Bomben böse Geister kommen

Euronews Videos

Der Horrorfilm “Under The Shadow” spielt 1988 in Teheran während des Kriegs zwischen dem Iran und dem Irak. Aufgrund ihrer politischen Aktivitäten darf Shideh (Narges Rashidi) nicht studieren. Sie ist mit ihrer Tochter allein. Ihr Mann muss an die Front. Als eine Rakete in ihr Haus einschlägt und nicht explodiert, ist sie davon überzeugt, dass böse Geister sie verfolgen. Der Streifen ist das Regiedebüt von Babak Anvari.

“Der Film ist sehr vielschichtig, er ist nicht nur ein Horrorfilm. Er beginnt als Sozialdrama und verwandelt sich dann in einen Psycho-Thriller, dann gibt es diese Horror-Elemente am Ende. Für mich war es nie einfach nur ein Horrorfilm. Für mich ist es eine Geschichte aus ihrer Perspektive. Sie macht so viel durch, sie hat so viele Seiten. Das war so ein Geschenk”, erzählte Hauptdarstellerin Narges Rashidi.

“Things became so normal.“—NargesRashidi on her memories of the Iran-Iraq War and her new film #UnderTheShadow https://t.co/vP4Xl9FJtN pic.twitter.com/3Hx1cVH7J1— Interview Magazine (InterviewMag) 13. Oktober 2016

Die 36-jährige Schauspielerin wurde im Iran geboren. Als sie fünf Jahre alt war, floh ihre Familie nach Deutschland, wo sie aufwuchs. Heute lebt sie in Los Angeles. Bei den Dreharbeiten in Jordanien kamen Kindheitserinnerungen in ihr hoch:

“Ich erinnere mich beispielsweise an den Krieg – was mir beim Drehen sehr geholfen hat. Einmal habe ich im Schoß meiner Mutter geschlafen und wachte auf, weil es so laut war. Ich fragte meine Mutter, was los ist und sie sagte: ‘Nichts, nur ein paar Bomben. Schlaf’ weiter.’ Weil der Krieg schon so lang dauerte, wurde er irgendwie zum Alltag.”

“Under the Shadow” ist eine Koproduktion der Länder Katar, Jordanien und Großbritannien. Mit dem persischen Streifen”: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_submissions_to_the_89th_Academy_Awards_for_Best_Foreign_Language_Film bewirbt sich Großbritannien um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film”: im nächsten Jahr.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen