Schreckliches Feuer in Casino-Hotel in Kambodscha: mehr als 30 Tote

Bei einem Feuer in einem Hotel mit Casino in Kambodscha werden sehr viele Opfer befürchtet.

Offiziellen Angaben der Behörden zufolge kamen mindestens 30 Menschen ums Leben. Mehr als 100 weitere wurden verletzt.

Der Brand war in Poipet an der Grenze zu Thailand ausgebrochen. Die thailändische Feuerwehr kam der kambodschanischen zu Hilfe.

Das Unglück ereignete sich um 23:30 Uhr Ortszeit im Grand Diamond City Hotel-Casino in der Grenzstadt Poipet. In der Region im Nordwesten der Hauptstadt Phnom Penh gibt es enge wirtschaftliche Verbindungen nach Thailand. Die 50.000 Einwohner-Stadt Poipet liegt näher an Bangkok als an Phnom Penh.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

In Videos in den sozialen Medien ist zu sehen, wie sich Menschen aus Fenstern stürzen.

Zum Zeitpunkt des Feuers sollen sich mehr als 400 Menschen in dem Hotel aufgehalten haben.

Offenbar wurde das Gebäude durch den Brand völlig zerstört, wie im Internet veröffentlichte Bilder zeigen.

Fresh News HO/AP
Nach dem Brand in Poipet in Kambodscha - Fresh News HO/AP

Die Polizei versorgte Überlebende in der Nähe des Unglücksortes im Wasser.