Viele Verletzte bei schweren Zusammenstößen in Ost-Jerusalem

Ost-Jerusalem und der Tempelberg sind von den seit Jahren schwersten Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und der israelischen Polizei erschüttert worden. Vor der Al-Aksa-Moschee auf dem Tempelberg attackierten Gläubige die Sicherheitskräfte mit Steinen, während die Polizei Gummigeschosse und Blendgranaten auf die Angreifer abfeuerte. Mehr als 180 Menschen wurden verletzt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.