Familienvater festgenommen - Vergewaltigung im Englischen Garten: DNA überführt Täter

Ralph Hub

Der Mann, der im Englischen Garten und in Rosenheim zwei Frauen missbrauchte, ist endlich gefasst.

München - Viele Frauen, die gerne an der Isar oder im Englischen Garten joggen, werden bei dieser Nachricht erleichtert aufatmen. Der brutale Sex-Täter, der zwei Frauen überfallen hat, sitzt in U-Haft. Die Mordkommission hat einen 27-jährigen Familienvater unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Der Mann leugnet allerdings die Taten.

Ein Raubüberfall in Feldmoching ist Murat A. zum Verhängnis geworden. Er arbeitet Ende letzten Jahres als Aushilfe in einer Firma. Der Chef, ein 48-jähriger Kraftfahrer, wird am 14. Dezember morgens in seinem Büro von zwei bewaffneten Männer bedroht. Die Täter entkommen mit 1.300 Euro aus einer Geldkassette.  .

Der Sex-Täter gibt freiwillig eine Speichelprobe ab

Die Kripo ermittelt. Um bei der Auswertung der Spuren vom Tatort die Mitarbeiter des Unternehmens als Verdächtige ausschließen zu können, werden DNA-Tests gemacht. Auch Murat A. ist dabei. Der 27-Jährige stammt aus dem Osten der Türkei. Im Oktober 2015 kommt er über Kiefersfelden mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn (heute 3) nach Bayern. Er beantragt Asyl. Sie seien Flüchtlinge aus Syrien, behauptet er. Später gibt er an, sie seien Kurden und in ihrer Heimat politisch verfolgt.

Die Familie lebt Ende 2015 zunächst in Rosenheim.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen