Vier Tote bei Unfall auf der A5 nahe Gießen

Bei einem Unfall auf der A5 sind vier Menschen gestorben. (AFP/INA FASSBENDER)

Beim Zusammenstoß von vier Autos auf der A5 zwischen Friedberg und Ober-Mörlen sind am frühen Sonntagmorgen vier Menschen gestorben. Zwei weitere Menschen seien schwer und einer leicht verletzt worden, teilte die Polizei Wetterau mit. Durch umherfliegende Trümmerteile sei es auch auf der Gegenfahrbahn zu mehreren Folgeunfällen gekommen, bei denen aber nur Sachschaden entstand.

Die Rettungsarbeiten dauerten demnach mehrere Stunden. Die Autobahn war zeitweise voll gesperrt. Ein Sachverständiger soll nun untersuchen, wie es zu dem Unfall kam und ob ein kurz davor gemeldeter Falschfahrer damit in Zusammenhang steht.

smb/cne

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.