Viertelfinale der Champions League - Gegen Real: Statistik spricht für Bayern-Sieg im Hinspiel

AZ/ms

Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League treffen die Bayern auf die "Galaktischen" von Real Madrid. Die Statistik der bisherigen Duelle zeigt: Spannend wird es am Mittwoch in der Allianz Arena allemal.

München - Mehr geht eigentlich nicht – schon im Champions-League-Viertelfinale spielt der FC Bayern München gegen Real Madrid. Wenn man so will, eigentlich das vorgezogene Finale der "Königsklasse". In den letzten Jahren liefen sich beide Mannschaften immer wieder über den Weg – insgesamt 16 Aufeinandertreffen gab es in den vergangenen 17 Jahren. Zum Vergleich: In den vorherigen 24 Jahren spielten beide Team nur sechs Mal gegeneinander. Am Mittwoch findet das Hinspiel in München statt – dann heißt es zum 23. Mal: "La Bestia Negra" gegen die "Königlichen". Als kleinen Vorgeschmack hat das Sportwetten-Portal bwin die wichtigsten Statistiken zusammengefasst – die wichtigsten Erkenntnisse:

Heimvorteil spricht im Hinspiel für Bayern

Beide Mannschaften sind äußerst heimstark wenn es gegen den internationalen Rivalen geht. Real konnte erst einmal in München gewinnen, dafür war diese Niederlage für die Bayern umso bitterer. Nur mit äußert großen Bauchschmerzen werden sich die Münchner Fans wohl an die 0:4-Klatsche aus dem Jahr 2014 zurückerinnern. Die Bayern hingegen konnten bisher zwei Mal im altehrwürdigen Estadio Santiago Bernabeu gewinnen – unter anderem ein spektakuläres 4:2 im Februar 2000. Dem gegenüber stehen neun Bayern-Siege gegen Real in München und acht Erfolge der Madrilenen in der spanischen Hauptstadt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen