Vietnamesische Nationalversammlung bestimmt neuen Präsidenten

·Lesedauer: 1 Min.
Vietnams neuer Präsident Phuc beim Amtseid

Die regierende Kommunistische Partei in Vietnam hat den bisherigen Ministerpräsidenten Nguyen Xuan Phuc zum neuen Präsidenten bestimmt. Die knapp 500-köpfige Nationalversammlung votierte bei ihrer Frühjahrstagung in Hanoi am Montag für den 66-Jährigen, der zuvor fünf Jahre Regierungschef war. Er wurde sofort vereidigt.

Phuc löst Nguyen Phu Trong ab, der seit 2018 Präsident war. Der 76-jährige Trong bleibt aber KP-Generalsekretär - der Posten gilt als wichtiger als das Präsidenten- oder Ministerpräsidentenamt. Im Laufe des Montags will Phuc einen neuen Ministerpräsidenten ernennen. Beobachter tippen auf den 62-jährigen Pham Minh Chinh.

lan