Vin Diesel über "Fast & Furious 8": "Der beste Film der Reihe"

Vin Diesel in "Fast & Furious 8"

Ein Franchise mit dem Fuß auf dem Gaspedal: Am 12. April startet "Fast & Furious 8" in den deutschen Kinos. Und für Hauptdarsteller Vin Diesel (49, "xXx: Die Rückkehr des Xander Cage") ist die mittlerweile achte Fortsetzung der beliebten Actionreihe die "bislang emotionalste Reise gewesen", wie er der Nachrichtenagentur spot on news verrät.

"Paul Walker schaut auf uns herab"

Während der Dreharbeiten zum siebten Teil war sein Kollege und guter Freund Paul Walker 2013 nach einem Autounfall ums Leben gekommen. Er wurde nur 40 Jahre alt. "Das war hart genug, doch dieser Film war der erste Streifen ganz ohne Paul, und das ging mir ganz schön nahe", so Diesel.

"Ich habe immer das Gefühl, Paul schaut auf uns herab und freut sich mit uns, wenn wir diese Filme drehen. Er hat immer vorausgesagt, dass es mal acht Filme sein werden. Und Paul hatte Recht, wie so oft."

"Der beste Film der Reihe"

In diesem Teil versuchen Dom (Vin Diesel) und seine Freunde, endlich ein normales Leben zu führen. Doch plötzlich und unerwartet taucht die mysteriöse Cyber-Terroristin Cipher (Charlize Theron) auf und macht Dom zu ihrem Partner bei einer Reihe von Verbrechen. Eine Jagd quer über den Globus beginnt und der Wunsch nach einem normalen Leben scheint für Dom ein für alle Mal verloren zu sein.

"Es ist ganz eindeutig der beste Film, den wir bislang gemacht haben", schwärmt der Schauspieler. Das habe ihn selbst "einigermaßen überrascht, weil ich nicht dachte, dass wir noch einmal so zulegen konnten." Ganz so rund sollen die Dreharbeiten allerdings nicht gelaufen sein. Mit seinem Co-Star Dwayne "The Rock" Johnson (44, "San Andreas") soll Diesel mehrmals aneinander geraten sein.

Hochkarätige Neuzugänge

Branchenkenner vermuten, dass Diesel und Johnson auch deshalb bei den Promo-Terminen für diesen Film nicht gemeinsam auftreten. Diesel selbst will darüber nicht sprechen. Viel lieber redet er über die Neuzugänge im Franchise, wie zum Beispiel Charlize Theron (41, "Mad Max: Fury Road"). "Wie geil ist es denn, eine Oscar-Gewinnerin für unser kleines Filmabenteuer gewinnen zu können", fragt Diesel vollends begeistert.

Natürlich stehen neben den Stars auch wieder die coolen Schlitten und unfassbare Stunts im Mittelpunkt dieser actiongeladenen Filmreihe. Und auch deshalb ist Diesel "absolut begeistert, hier mitmachen zu dürfen".

"Deutschland baut die besten Autos der Welt"

Denn auch der 49-jährige Superstar ist ein "absoluter Autonarr". Wenn er nicht in seinem speziell ausgestatteten SUV durch die Gegend kutschiert, dann steigt der coole Glatzkopf auch gerne mal in einen Porsche, BMW oder Mercedes. "Ich liebe deutsche Autos. Ihr baut die besten Karren der Welt", so der Schauspieler. "Deutschland hat die besten Ingenieure, die es gibt, darauf kann Germany wirklich stolz sein."

Foto(s): © Universal Pictures

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen