Virales TikTok-Video: Fremde ermutigt eine Frau zu mehr Selbstbewusstsein

·Lesedauer: 5 Min.

Eine Frau aus New York City hatte einen magischen Moment, nachdem eine Fremde ihr dabei geholfen hatte, sich auf einem Foto selbstbewusster zu fühlen. 

Val Torrica posiert in ihrem mittlerweile viralen TikTok-Video, wie sie es bei Instagram geteilt hat. (Foto: Val Torrico über Instagram)
Val Torrica posiert in ihrem mittlerweile viralen TikTok-Video, wie sie es bei Instagram geteilt hat. (Foto: Val Torrico über Instagram)

Ihr TikTok-Video, in dem sie von dem Erlebnis berichtet, ist nicht nur im Netz viral gegangen, sondern hat es ihr auch ermöglicht, ihre unbekannte Unterstützerin zu finden. So konnte sie sich bedanken und dies war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

„Gestern waren es in New York City über 32 Grad. Ich habe Fotos gemacht und hatte eine Jacke an“, erklärt Vallesky Torrico (23) in ihrem mittlerweile viralen Video, wie sie auf dem Dach auf einem Hotel in Manhattan in einem Bereich posierte, in dem gern Fotos für die sozialen Medien gemacht werden. „Ich bin wegen meiner Oberarme sehr unsicher. Ich finde, sie sind zu dick und ich mag sie nicht. Und ich habe Fotos gemacht und diese wunderschöne Göttin von einer Frau kommt zu mir und sagt: ‚Zieh deine Jacke aus‘. Und ich meinte: ‚Das möchte ich nicht‘. Und sie sagt daraufhin: ‚Ich weiß, dass du dir durch Unsicherheit nicht die Chance auf ein tolles Foto nehmen lassen wirst.‘“

Lachkurse: Humor als Helfer in der Krise

Torrico zeigte ein Video der Frau, die sie dazu ermutigt, ohne Jacke zu posieren – was sie schließlich auch tat. Man kann deutlich Torricos neugewonnenes Selbstbewusstsein in ihrem Gesicht ablesen. Und das, obwohl sie sich aus ihrer Komfortzone gewagt hat. Dies fällt der klinischen Forscherin sonst nicht leicht, wie sie Yahoo Life erzählt.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Selbstbewusstsein macht viel aus! Jeder hat Unsicherheiten, aber ich bin froh, dass man mir geholfen hat, meine zu akzeptieren.

„Ich habe das Gefühl, ich war schon immer eine etwas dickere Frau und ich habe immer Probleme damit gehabt, meinen Körper zu lieben und ihm positiv gegenüber eingestellt zu sein“, erzählt sie Yahoo Life. „Dass [sie] also auf mich zugekommen ist, einfach aus der Güte ihres Herzens heraus, und dass sie mich unterstützt und mir Selbstbewusstsein gegeben hat, war etwas, was ich brauchte. Es hat mir sehr viel geholfen. Ich habe es wirklich sehr geschätzt, denn mein Körper ist schwer zu akzeptieren. Allerdings habe ich jetzt den Willen, ihn Schritt für Schritt mehr zu mögen, wofür ich dankbar bin.“

Am Ende des TikTok-Videos, das bereits über 1,7 Mio. Mal angesehen wurde, forderte Torrico ihre Zuschauer dazu auf, ihr bei der Suche nach der unbekannten Frau zu helfen – eine Bitte, die bei Twitter-Usern auf Solidarität stieß.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Wir müssen sie finden.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Oh hey, das war ich. Wow, damit habe ich nicht gerechnet, lol. Aber danke an alle, die nette Worte über meine Social-Media-Accounts hinterlassen haben. Wir brauchen alle hin und wieder etwas Unterstützung für unser Selbstbewusstsein. Aber Shout Out für Val, sie war einfach super!

Und die Suche war erfolgreich. Die „wunderschöne Göttin von einer Frau“ entpuppte sich als Kaycie Hudson (30), Cannabis-Köchin und Besitzerin des Online Marketplace The Blck Stir.

Hudson wusste nichts davon, dass sie viral gegangen war, bis ihre kleine Schwester auf Torricos Video stieß.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

„Sie hat das Video gesehen und wollte wissen, was als nächstes passiert. Und dann bin ich es zu ihrer Überraschung gewesen und sie war sehr verblüfft“, erzählt Hudson im Gespräch mit Yahoo Life und Torrico über die Entdeckung ihrer Schwester. „Ich habe um 2:30 Uhr nachts ihre Textnachricht bekommen. Ich war zufällig wach. Und sie meinte: ‚Du bist viral auf TikTok bei diesem Mädchen, die über Selbstbewusstsein spricht.‘ Und ich dachte mir: ‚Ich habe keine Ahnung, wovon du sprichst. Ich habe nur ein einziges TikTok-Video.‘ Es war ein Essensvideo, das ich im letzten Jahr gepostet hatte. [Und als ich] auf mein TikTok ging, sah ich Tausende von Kommentaren und Likes. Und ich wusste noch nicht einmal, wie mich die Leute gefunden hatten.“

Sie fügt hinzu, dass sie, nachdem sie Torrico in ihrer süßen Jacke gesehen hatte, etwas unternehmen musste, damit diese sehen konnte, was sie sah: eine wunderschöne Frau.

Queere Männlichkeit: "Mir wurde ständig gesagt, dass ich kein echter Mann sei"

„Dies war der Moment, in dem sie glänzen konnte und ich wollte einfach, dass sie sie auszieht, damit sie das Foto machen konnte, das sie verdiente“, sagt sie. „Ich liebe es, Fotos von meinen Freundinnen zu machen und [wir] motivieren einander immer. Ich wollte sie also ähnlich aufbauen, wie ich es bei meinen Freundinnen mache … Ich habe einfach dieses wunderschöne Mädchen gesehen. Ich dachte mir, nein, diese Jacke muss weg. Besonders mit dem Hintergrund und der Umgebung muss man das Bild machen.“

Beide Frauen sind überrascht von den Reaktionen im Internet auf das Video. Neben dem viralen Ruhm hat Torrico ihre zufällige Bekanntschaft wiedergefunden. Sie hätte nicht geglaubt, dass diese solch einen bleibenden Einfluss auf sie haben würde.

„Es war so komisch für meinen Körper, frei zu sein und so ein Foto zu machen. Aber seitdem trage ich schulterfreie Oberteile und fühle mich sehr viel selbstbewusster“, sagt sie. „Ich schätze auch die Bestärkung und das Selbstbewusstsein durch andere Leute, denn dadurch fühle ich mich gut. [Jetzt] denke ich: ‚Weißt du was, das ist mein Körper. Ich werde ihn wertschätzen.“

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Ich schwöre, ich bin 1,52 m

Nach dem schwierigen letzten Jahr sind sowohl Torrico als auch Hudson froh, dass sie einander inspirieren konnten.

„Es ist viel passiert – Ruhe in Frieden, Breonna Taylor – aber [es gibt] viele Dinge, die wir tun können, um einander zu ermutigen, einander aufzubauen, anstatt negativ zu sein“, sagt Hudson. "Wir sind nur für einen begrenzten Zeitraum hier. Es braucht nur einen Moment, nett zu sein und andere Menschen aufzubauen. Und mir ist es sehr wichtig, andere Frauen zu bestärken und zu ermutigen.“

Bewerbungen mit 50+: Hier zählt Selbstbewusstsein

Torrico fügt hinzu: „Wir sind alle wegen irgendetwas unsicher und so viele Menschen glauben, dass sie wegen ihrer Unsicherheiten beschädigt sind, aber meine Mutter hat mir immer gesagt: ‚Ein beschädigter Stift kann immer noch wunderschöne Bilder malen.‘ Ich denke, dass die Menschen definitiv einen Blick auf sich selbst werfen sollten, wenn sie das Gefühl haben, sie seien nicht vollkommen. Sie sind immer noch einzigartig und toll und wunderschön.“

Vallesky Torrico und Kaycie Hudson posieren für ein Selfie nach ihrer zufälligen Begegnung, die bei TikTok viral ging. (Foto: Kaycie Hudson/Vallesky Torrico)
Vallesky Torrico und Kaycie Hudson posieren für ein Selfie nach ihrer zufälligen Begegnung, die bei TikTok viral ging. (Foto: Kaycie Hudson/Vallesky Torrico)

Torrico und Hudson sehen einander mittlerweile als Schwestern – sie haben nicht nur diverse TikToks zusammen gedreht, sondern es hat sich außerdem herausgestellt, dass sie am selben Tag Geburtstag haben.

Megan Sims

VIDEO: "Don't get caught in the photo"-Challenge im Supermarkt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.