Virales Video: Trägt Trump seine Hosen hier falsch herum?

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Beim Parteitag der Republikaner ist Donald Trump wieder vor Publikum aufgetreten. Doch die Aufmerksamkeit richtete sich vor allem auf ein Detail seiner Kleidung.

Auf denTV-Bildern wirkte es so, als hätte Donald Trump seine Hose verkehrt herum getragen. (Bild: REUTERS/Jonathan Drake)
Auf denTV-Bildern wirkte es so, als hätte Donald Trump seine Hose verkehrt herum getragen. (Bild: REUTERS/Jonathan Drake)

Es war die erste größere Rede seit Monaten, die der ehemalige US-Präsident Donald Trump vor etwa 1250 Mitgliedern der republikanischen Partei hielt. In Greenville im US-Bundesstaat North Carolina redete Trump fast anderthalb Stunden und lief direkt wieder zu alter Form auf. Er griff China verbal an und kritisierte seinen Nachfolger im Weißen Haus, Joe Biden. Dafür gab es von den Abgeordneten beim Parteitag Applaus. Doch das beherrschende Thema nach der Rede waren weder die typischen Trump-Attacken, noch die Andeutung, 2024 erneut zu kandidieren. Es war ein verwirrender Teil seiner Garderobe.

Denn auf den TV-Bildern des übertragenden Senders NewsMax wirkt es so, als würde Trump seine Anzughose verkehrt herum tragen. Als er nach der Rede neben das Podium tritt, ist die Hose für einen Moment lang zu sehen. Und tatsächlich erinnert der Look ein wenig an das legendäre Hiphop-Duo Kris Kross. Der New York Times-Journalist Brandon Friedman teilte einen kurzen Video-Clip auf seinem Twitter-Account und schrieb dazu: "Anderen ist es auch schon aufgefallen, aber es kann nicht oft genug geteilt werden: Donald Trump hielt seine große Rede heute mit einer falsch herum angezogenen Hose. Guckt genau hin und sagt mir, ob ich falsch liege." Der passende Hashtag #TrumpPants trendete vorübergehend in den USA.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Es ist vielleicht bezeichnend für die Post-Trump-Ära, dass es in der darauffolgenden Diskussion nicht um politische Inhalte, sondern um den Wahrheitsgehalt des Hosenvideos ging. Während Trump-Anhänger Betrug vermuteten und an ein Fake glaubten, nutzen Trump-Gegner die Gelegenheit, um sich über den Auftritt lustig zu machen. Nahezu jede Late Night Show von Stephen Colbert bis James Corden griff die Hosen-Story auf.

Aufklärung durch Fact-Checker

Die Wahrheit ist hingegen weniger spektakulär. Die Seite PolitiFact gab dem Gerücht eine klare Absage, Facebook markierte entsprechende Posts sogar mit einem Hinweis gegen Misinformation. Denn dass die schlecht sitzende Anzughose so wirkte, als würde sie falsch herum getragen, war hauptsächlich der schlechten Qualität der TV-Bilder geschuldet. Bei einer Vergrößerung der Fotoaufnahmen lässt sich eine Naht erkennen, hinter der sich vermutlich der Reißverschluss versteckt.

Lesen Sie auch: Er will sie immer noch kippen: Donald Trump ist "besessen" von der Wahl 2020

Um bewusste Manipulation handelt es sich allerdings auch nicht. Der Twitter-User AC Junior, der das Video ursprünglich gepostet hatte, musste sich sogar gegen die heftigen Fake-Vorwürfe der Trump-Fans verteidigen. Er schrieb in einem weiteren Tweet "an alle, die vermuten, ich hätte das Video bearbeitet": "Trumpsters können sich bei NewsMax über die schlechte HD-Kamera und das Licht beschweren." Er habe es jedenfalls nicht manipuliert.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Auch Monate nach seinem Abschied aus dem Weißen Haus schafft es ein Trump-Auftritt, die Gemüter sofort zu erhitzen. Und wenn es nur durch ein Anzug-Dilemma ist.

Im Video: Trump "freut sich sehr" auf nächste US-Präsidentschaftswahl