Viren-Schleudern oder harmlos?: Das sagt ein Virologe über Jogger und Corona

·Lesedauer: 1 Min.

In Corona-Zeiten haben viele Angst vor Joggern, da sie besonders viele Aerosole ausstoßen sollen. Sollten Spaziergänger einen möglichst großen Bogen um sie machen? Und kann man noch zu zweit joggen gehen? Die MOPO hat einen Experten gefragt. Laut Prof. Dr. Andreas Podbielski vom Institut für Medizinische Mikrobiologie, Virologie und Hygiene (IMIKRO) der Universität Rostock gibt es bisher zwar noch keine wissenschaftlichen Untersuchungen dazu, dennoch sei er davon überzeugt, dass von vorbeilaufenden Joggern keine große Gefahr ausgehe. Virologe: Corona-Ansteckungsgefahr draußen sehr gering Das liege an verschiedenen Faktoren. „Die Ansteckungsgefahr ist draußen viel geringer,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo