Virgin Galactic hat seit Weltraumflug von Branson rund hundert Tickets verkauft

·Lesedauer: 1 Min.
Raumschiff von Virgin Galactic (AFP/Patrick T. FALLON)

Seit dem Weltraumflug des britischen Milliardärs Richard Branson hat das Unternehmen Virgin Galactic rund hundert weitere Tickets für Flüge ins All verkauft. Der kommerzielle Betrieb werde bis Ende 2022 aufgenommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Aktuell kostet ein Ticket für einen Weltraumflug demnach 450.000 Dollar (umgerechnet rund 388.000 Euro).

Insgesamt hat das Unternehmen bereits 700 Plätze für Flüge ins All verkauft, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte. "Die Nachfrage nach Weltraumreisen ist groß, wir verkaufen die Plätze schneller, als wir geplant hatten", erklärte CEO Michael Colglazier.

Der Unternehmensgründer und Abenteurer Branson hatte sich mit dem Flug im Sommer einen Lebenstraum erfüllt - und zugleich seinem Rivalen Jeff Bezos die Show gestohlen, der neun Tage später an Bord einer Rakete seines privaten Raumfahrtunternehmens Blue Origin ins All flog. Der 71-jährige Branson erlebte mehrere Minuten lang Schwerelosigkeit. Der Flug wurde als großes Medienspektakel inszeniert.

gap

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.