Volksabstimmung von Türken zu Todesstrafe könnte hierzulande verboten werden

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erwägt die Wiedereinführung der Todesstrafe und kündigte an, notfalls ein Referendum darüber anzusetzen. Die Bundesregierung könnte solch eine Abstimmung in den konsularischen Vertretungen der Türkei auf deutschem Boden allerdings verbieten, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen