S-Bahn-Ausbau stockt: Solange müssen Hamburger noch auf Ausweitung der S2 warten

·Lesedauer: 1 Min.

Während es immer mehr autofreie Zonen und zeitliche Beschränkungen für den Lieferverkehr gibt und Velorouten ausgebaut werden, zieht sich der Ausbau des Nahverkehrs in die Länge. Gerade in Randgebieten wie Bergedorf ist von der Mobilitätswende noch nicht viel zu spüren: Für den zusätzlichen Einsatz der S2 als vollwertige S-Bahn-Linie gibt es noch immer kein konkretes Startdatum – stattdessen sind jetzt vollautomatische S-Bahnen geplant. Im Koalitionsvertrag von Rot-Grün aus dem vergangenen Jahr heißt es, dass die S-Bahn-Linie 2 kontinuierlich ausgeweitet, mit mehr Vollzügen ausgestattet und zu einer vollwertigen S-Bahn-Linie gemacht werden solle, die nicht nur in den Hauptverkehrszeiten fährt – doch das ist ein Langzeitprojekt. Hamburg: Die Ausweitung der S2 lässt auf sich warten „Die kontinuierliche Ausweitung der S2 ist, wie im Koalitionsvertrag festgehalten, in den letzten Jahren bereits erfolgt“, so der Sprecher der Verkehrsbehörde, Dennis Krämer, zur MOPO. Seit Dezember 2019 fahren auf der Linie der S2 ausschließlich Vollzüge, mit denen im Vollbetrieb knapp 1000 Menschen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo