Volleyball: BR Volleys kämpfen Favorit Moskau nieder

Dynamo Moskau war in der Champions League eigentlich der Favorit. Davon ließen sich die BR Volleys nicht beeindrucken.

Die BR Volleys haben in der Champions League Teil eins der angestrebten Überraschung geschafft. Die Berliner bezwangen im Hinspiel in der Top-6-Runde in eigener Halle die russische Spitzenmannschaft Dynamo Moskau mit 3:2 (23:25, 22:25, 25:19, 25:18, 15:10). Das Team von Trainer Roberto Serniotti kämpfte am Mittwoch vor 5311 Zuschauern nach 0:2-Satzrückstand den Favoriten mit einer Energieleistung nieder. Im Rückspiel am 12. April haben die Berliner nun die Chance, den Einzug ins Final Four in Rom perfekt zu machen.

Schon im ersten Satz brachte der deutsche Volleyball-Meister den derzeit Zweiten der russischen Liga in der Schmeling-Halle in arge Bedrängnis. Beim 13:9 verlor Juri Bereschko sogar ...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen