Vorbehalte in der Union gegen Verringerung der Wahlkreis-Zahl

In der Union gibt es Vorbehalte gegen eine Verringerung der Zahl der Bundestagswahlkreise, die im Zusammenhang mit der Wahlrechtsreform diskutiert wird. Der CSU-Rechtsexperte Michael Frieser sagte der "Bild am Sonntag": "Wahlkreise zu streichen, schützt uns nicht vor einem großen Bundestag." Der CDU-Innenexperte Axel Fischer sagte, größere Wahlkreise "bedeuten weniger Bürgernähe und entfernen die Bürger weiter von der Politik".