Vorsicht Lachkrampf: Bei diesen deutschen Comedyserien lachen Sie garantiert Tränen

Julian Weinberger

Noch immer ist das Vorurteil weit verbreitet, die Deutschen hätten keinen Humor. Dabei haben Serienschöpfer aus der Bundesrepublik Formate geschaffen, die Ihnen vor Lachen die Tränen in die Augen treiben werden - ob mit zotigen Fremdschäm-Momenten oder subtilen Wortspielen.

"Ein deutscher Witz ist nichts zu lachen": International mag das Zitat des Autors Mark Twain noch immer vielerorts Zustimmung erfahren. Wirft man jedoch einen Blick auf einige Comedyserien der letzten Jahre, hat sich das Abzeichen "Made in Germany" durchaus zum Gütesiegel entwickelt. Angefangen bei Kultformaten wie "Stromberg" von Humor-Mastermind Ralf Husmann über den subtilen Humor von "Pastewka" bis zur Anarcho-Comedy "jerks." kommen Liebhaber von Schenkelklopfern ebenso auf ihre Kosten wie Fans rhetorisch geschliffener und spitzzüngiger Dialoge. Im Mai geben außerdem zwei vielversprechende Comedyserien ihr Debüt: "Der Beischläfer" (Amazon) mit Komiker Harry G in der Hauptrolle und das Joyn-Original "Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers". Was Sie bei den Formaten erwartet, verrät unsere Übersicht.

"Der Beischläfer" (Amazon)

Charlie Menzinger (Markus Stoll alias Harry G) werkelt für sein Leben gerne an Autos herum. Da passt es dem Mechaniker gar nicht in den Kram, dass er zum Schöffen berufen wird. Noch dazu, weil er es am Gericht mit der strengen Richterin Dr. Julia Kellermann (Lisa Bitter) zu tun bekommt. Das Amazon-Original "Der Beischläfer" startet am 29. Mai.

"Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers" (Joyn)

Das Leben als Uber-Fahrer ist langweilig? Definitiv nicht, wie die Joyn-Comedyserie "Aus dem Tagebuch eines Uber-Fahrers" ab 28. Mai humorvoll unter Beweis stellt. Darin erlebt Kostja Ullmann in der Hauptrolle des chaotischen Ben die verrücktesten Dinge auf seinen Fahrten. Produziert wird die Serie unter anderem von Fahri Yardim ("jerks.").

"Stromberg" (Netflix / MySpass)

Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst), Mitarbeiter der Capitol-Versicherung im Bereich Schadensregulierung, hält sich selbst für einen ziemlich guten Chef. Nach unten tritt er, nach oben buckelt er, und in der Durchsetzung seiner eigenen Interessen kennt er sowieso kein Halten. "Stromberg" greift das Bild des tyrannischen Vorgesetzten auf und zeigt den Alltag in einer Versicherungsfirma. Neben Herbst glänzt in Ralf Husmanns Meisterstück auch Bjarne Mädel als Berthold "Ernie" Heisterkamp.

"Frau Jordan stellt gleich" (Joyn)

Sieben Jahre nach dem Ende seiner Kultserie "Stromberg" meldete sich Autor Ralf Husmann 2019 mit neuem Stoff zurück. In dem Comedyformat "Frau Jordan stellt gleich" (Joyn) schickt der Humorexperte seine Hauptdarstellerin Katrin Bauerfeind durch den Dschungel aus Gleichstellung und politischer Korrektheit. Eine zweite Staffel ist bereits bestellt.

"Pastewka" (Amazon)

Hohe Gagdichte, ausgeprägte Selbstironie und eine Vielzahl von prominenten Gaststars - "Pastewka" ist längst deutscher TV-Kult. Die vielfach ausgezeichnete Comedy-Serie folgt Bastian Pastewka in seinem chaotischen Alltag zwischen beruflichen Verpflichtungen und Familienstreitigkeiten. 2020 wurde die Serie mit der zehnten Staffel beendet.

"jerks." (Joyn)

"Wir sind eine Horror-Serie. Nur ist es nicht der Schmerz des Schreckens, sondern die Qual der Scham, die unseren Horror ausmacht": Treffender als Christian Ulmen kann man "jerks." kaum beschreiben. Ob Behindertenwitze oder Flirts mit Minderjährigen: Ulmen und Fahri Yardim spielen in der Anarcho-Comedy unerträglich peinliche Versionen ihrer selbst.