Vulkan Fuego in Guatemala ausgebrochen

Der Vulkan Fuego in Guatemala (AFP/Johan ORDONEZ)

In Guatemala ist der Vulkan Fuego ausgebrochen und hat Asche und Lava ausgespuckt. Ein langer Lavastrom wälzte sich am Donnerstag (Ortszeit) die Flanke des nur 35 Kilometer von der Hauptstadt Guatemala-Stadt entfernten Vulkans herab ins Tal, wie die Vulkanwarte Insivumeh mitteilte. Evakuierungen wurden zunächst nicht angeordnet.

Der rund 3700 Meter hohe Fuego ist einer von drei aktiven Vulkanen in Guatemala. Im Juni 2018 war bei einem Ausbruch des Fuego ein komplettes Dorf durch eine Lawine aus Asche und Schlamm vernichtet worden, mehr als 200 Menschen kamen uns Leben.

ao/gt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.