VW Tiguan (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

feedback@motor1.com (Stefan Leichsenring)
VW Tiguan II

Wir stellen den SUV-Bestseller mit allen Besonderheiten vor

Der VW Tiguan ist mit rund 75.000 verkauften Exemplaren jährlich das mit Abstand beliebteste SUV Deutschlands. Das nehmen wir zum Anlass, Ihnen das Auto einmal komplett vorzustellen, mit Motoren, Ausstattungen, Preisen, Maßen, Kofferraum und mehr. Denn wir vermuten: Seit es auf der VW-Homepage keine Preislisten zum Download mehr gibt, fehlt vielen schlicht die Übersicht.

Mehr zum Tiguan und seinen Konkurrenten:

Die erste Generation des Tiguan war von 2007 bis 2016 auf dem Markt, im Januar 2016 wurde er vom Tiguan II abgelöst. Der Nachfolger dürfte etwa 2024 starten, wenn man vom üblichen Modellzyklus (alle acht Jahre eine neue Generation) ausgeht. es gibt aber auch Gerüchte, dass der Tiguan III schon 2022 kommt, und zwar als Coupé-SUV.

VW Tiguan II

Aber zurück zum aktuellen Modell. Anders als der Tiguan I basiert der 4,49 Meter lange Tiguan II auf dem Modularen Querbaukasten. Da der Radstand (2,68 Meter) eher dem des Golf entspricht als dem des Passat, würden wir das Auto als Kompakt-SUV bezeichnen. Der Tiguan bietet 615 bis 1.655 Liter Kofferraum. Die Rücksitzbank ist beim aktuellen Modell serienmäßig längs verschiebbar, was die Variabilität erhöht. Ziehen kann der Tiguan je nach Version zwischen 1.600 und 2.500 Kilo (bei 12 Prozent Steigung, gebremster Anhänger).

Moduswahlrad für den Allradantrieb 4Motion

Moduswahlrad für den Allradantrieb 4Motion

Motoren und Preise

Den Tiguan gibt es aktuell mit vier verschiedenen Turbobenzinern und vier Dieseln. Hier sind die wichtigsten Daten und die Basispreise:

  Getriebe Drehmoment Basispreis (Ausstattung) 1.5 TSI 130 PS 6-Gang 220 Nm 30.025 € (Comfortline) 1.5 TSI 150 PS 6-Gang / 7-Gang-DSG 250 Nm 31.745 € (Comfortline) 2.0 TSI 190 PS 4Motion 7-Gang-DSG 320 Nm 37.515 € (Comfortline) 2.0 TSI 230 PS 4Motion 7-Gang-DSG 350 Nm 43.645 € (Highline) 1.6 TDI 115 PS 6-Gang 280 Nm 32.050 € (Comfortline) 2.0 TDI 150 PS 6-Gang / 7-Gang-DSG 340 Nm 34.610 € (Comfortline)

2.0 TDI 190 PS 4Motion

7-Gang-DSG 400 Nm 40.480 € (Comfortline) 2.0 TDI 240 PS 4Motion 7-Gang-DSG 500 Nm 46.665 € (Highline)

Alle Versionen erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-Temp-Evap-ISC. Bei den höheren Versionen sind Allradantrieb (4Motion) und Doppelkupplungsgetriebe (DSG) serienmäßig.

Cockpit mit großem Infotainmentsystem und Active Info Display

Cockpit mit großem Infotainmentsystem und Active Info Display

Ausstattungen

Beim Tiguan gibt es nur zwei Ausstattungen: Comfortline und Highline. Comfortline umfasst 17-Zoll-Alufelgen, Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, Parkpiepser vorne und hinten, eine elektrische Parkbremse, Licht- und Regensensor, eine Klimaanlage, ein Notbremssystem, ein Radio mit 6,5-Zoll-Farb-Touchscreen ("Radio Composition Colour"), eine USB-C-Schnittstelle und ein Spurhalteassistent.

Bei Highline kommen noch hinzu: 18-Zoll-Räder, LED-Scheinwerfer, Ambientelicht, Sitzheizung vorne, ein Abstandstempomat, eine Dreizonen-Klimaautomatik, anklappbare Außenspiegel, ein CD-Radio mit 8-Zoll-Touchscreen ("Radio Composition Media") und eine USB-Schnittstelle für Apple-Geräte. Die Topmotorisierungen auf Benziner- und Dieselseite haben auch serienmäßig adaptive Dämpfer mit Fahrmodus-Auswahl.

VW Tiguan II

Extras

Optional gibt es zum Beispiel ein Instrumentendisplay ("Active Info Display", 510 Euro), ein Head-up-Display (565 Euro), eine anklappbare Anhängevorrichtung (880 Euro), einen Anhängerrangierassistenten (Vorgabe der Fahrtrichtung über den Knopf für die Außenspiegeleinstellung, 310 Euro), einen höhenverstellbaren Kofferraum-Einlegeboden (190 Euro), zwei USB-Buchsen (auch für Apple-Geräte, 40 Euro), diverse Lederausstattungen (ab 2.590 Euro), ein CD-Radio ("Radio Composition Media", 440 Euro), Navigationsfunktion fürs Radio Composition Media (615 Euro), Navigationssystem Discover Pro mit 9,2-Zoll-Touchscreen und Festplatte (2.485 Euro), DAB-Radio (245 Euro), beheizbare Frontscheibe (345 Euro), LED-Scheinwerfer (985 Euro), schlüsselloses Zugangs- und Startsystem (390 Euro), sensorgesteuerte Heckklappe (745 Euro).

Zu den beliebtesten Rivalen des VW Tiguan gehören der Ford Kuga, der Mazda CX-5 und der Hyundai Tucson; weitere Konkurrenten haben wir in einer Bilderstrecke zusammengestellt. Unsere News und Tests zum VW Tiguan sind hier zusammengestellt. Dort finden Sie auch einen Test des großen Bruders namens Tiguan Allspace und einen Vergleichstest mit Peugeot 3008, BMW X1 und Seat Ateca.