Vor Würzburg-Spiel - Pereiras Ansage: Klettern, Löwen!

az

Der Trainer peilt den Heimsieg gegen die Würzburger Kickers an – und hält am Ziel, nächste Saison aufzusteigen, fest.

München - Löwen, ihr müsst klettern! Vor dem Heimspiel des TSV 1860 gegen Aufsteiger Würzburger Kickers am Freitag (18.30 Uhr) hat Trainer Vitor Pereira nach drei Niederlagen in Folge nur ein Ziel: Heimsieg! „Wenn wir so spielen wie gegen Hannover, haben wir sehr gute Chancen, zu gewinnen. Wir sind gut vorbereitet hochzuklettern“, nahm der Portugiese die Leistung beim 0:1 bei den 96ern zum Maßstab.

Lesen Sie auch: Kader: Liendl kehrt zurück, die Vizekapitäne fehlen

Die beiden aufeinanderfolgenden Aufstiege der Würzburger nötigen Pereira „großen Respekt“ ab, zuletzt habe die Formkurve der Kickers aber nach unten gezeigt: „Es wird ein schwieriger Gegner sein, der Punkte braucht – wie wir.“ A propos nächsthöhere Liga: Pereira hat sein Ziel auch trotz der jüngsten Rückschläge erneuert: „Ich bin mir sicher, dass wir eine Mannschaft aufbauen können, die im nächsten Jahr um den Aufstieg mitspielen kann.“

Ohne die Vize-Kapitäne Jan Mauersberger und Daniel Adlung, aber wieder mit Michael Liendl im Kader und den eigenen Fans im Rücken, denen Pereira ein Sonderlob austeilte („Würde es von den Fans abhängen, würden wir jedes Spiel gewinnen“) soll nun erstmal Schlimmeres verhindert werden.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen