Wahl-Chaos: Proteste in US-Städten weitgehend friedlich

In den USA sind nach der Forderung von Donald Trump, die Auszählung der Stimmen nach der Präsidentschaftswahl zu stoppen, zahlreiche Menschen auf die Straße gegangen. In Städten wie New York, Washington, Boston und Milwaukee verlangten die Demonstranten die Auszählung jeder einzelnen Stimme. In Portland kam es zu Ausschreitungen mit Festnahmen.