Wahl im Irak: Bewegung des Geistlichen al-Sadr liegt offenbar vorne

Die Bewegung des einflussreichen schiitischen Geistlichen Moktada al-Sadr hat bei der vorgezogenen Parlamentswahl im Irak offenbar die meisten Stimmen gewonnen und deutlich zugelegt. Die Wahlbeteiligung lag nach vorläufigen Angaben bei nur etwa 40 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.