Werbung

Wahrscheinlich ist es an der Zeit, dass du deine Waschmaschine reinigst – wir erklären dir warum

Nur ein Viertel von uns reinigt seine Waschmaschine so oft wie empfohlen, was man erstaunlich häufig tun soll.

Man könnte denken, dass sich Waschmaschinen selbst reinigen – aber das stimmt nicht. (Getty Images)
Man könnte denken, dass sich Waschmaschinen selbst reinigen – aber das stimmt nicht. (Getty Images)

Wenn man seine Wäsche in die Waschmaschine steckt, kommt sie sauber wieder heraus. Warum riecht es dann häufig muffig und unangenehm, wenn man die Tür öffnet?

Wie sich herausstellt, ist dies ein weit verbreitetes Problem: Ein Viertel der Briten gibt an, dass ihre Waschmaschine riecht, wenn sie benutzt wird, und sieben von zehn Briten sagen, dass sie schon einmal erlebt haben, dass ihre Wäsche unsauber herauskam.

In der Hauptstadt ist das Problem am häufigsten anzutreffen: Jeder fünfte Londoner (20 %) berichtet von diesem Problem.

Aber eine muffige Maschine ist nicht gerade förderlich für frische Wäsche.

„Wenn du saubere Wäsche willst, musst du dich um deine Waschmaschine kümmern“, sagt Lynsey Crombie, die „Queen of Clean“.

„Eine schmutzige Maschine wird deineWäsche nicht sauber machen ... stattdessen wird sie einen muffigen Geruch annehmen oder kleine dunkle Flecken haben, die nur schwierig wieder wegzubekommen sind.“

Macht deine Waschmaschine deine Wäsche ordentlich sauber? (Getty Images)
Macht deine Waschmaschine deine Wäsche ordentlich sauber? (Getty Images)

Wie oft sollte man seine Waschmaschine reinigen?

Wahrscheinlich denken die meisten von uns, dass eine Waschmaschine selbstreinigendist, aber es gibt einige Bereiche in der Maschine, in denen sich Schmutz und Dreck ansammeln können.

Experten empfehlen, die Waschmaschine alle zwei bis drei Wochen zu reinigen, aber laut der bereits erwähnten Dr. Beckmann-Studie tun das weniger als ein Viertel (24 %) der Briten, und das, obwohl 84 % von uns wissen, dass wir sie reinigen sollten.

„Zwei dergrößten Feinde der Waschmaschine sindSchimmel und Kalk“, erklärte die Reinigungsexpertin Roxanna Pelka von Helpling.com gegenüber Yahoo UK.

„Vor allem Kalk setzt sich im Inneren der Maschine und auf den Heizstäben ab. Schimmel lauert überall: auf dem Gummiring eines Frontladers, im Flusensieb und im Waschmittelfach.“

Die beste Art, eine Waschmaschine zu reinigen

Zum Glück gibt es jedoch einige einfache Tipps, was du tun kannst, damit deine Maschine wieder frisch riecht.

Mein Top-Tipp für die Reinigung der Waschmaschine ist es, 500 g Natron in die Trommel zu geben und sie im heißesten/längsten Programm leer laufen zu lassen“, empfiehlt „Cleanfluencerin“ The Secret Cleaner. „Viele der teuren pulverförmigen Waschmaschinenreiniger sind im Prinzip einfach nur Sodakristalle.“

Neben der Reinigung der Trommel solltest du auch andere Bereiche deiner Waschmaschine nicht vergessen.

„Du solltest die Schublade herausnehmen – drücke einfach auf die Mitte des Kunststoffteils über dem Weichspülerfach und sie gleitet heraus“, fügt sie hinzu.

„Reinige den Bereich, in dem die Schublade sitzt und achte darauf, dass du dich auf die Oberseite und den hinteren Bereich konzentrierst. Bei Schimmelbefall musst du eventuell etwas verdünnte Bleiche einsetzen.

VermeideSchimmel in derWaschmaschine. (Getty Images)
VermeideSchimmel in derWaschmaschine. (Getty Images)

Wir sollten uns auch angewöhnen, die Gummidichtung mit einem Tuch abzuwischen – am besten nach jedem Gebrauch –, um die Ansammlung von Schimmel und Bakterien zu verhindern und eingeklemmte Flusen und Haare zu beseitigen.

Wische die Dichtung jedoch nicht regelmäßig mit Bleichmittel ab, da dies das Gummi mit der Zeit zersetzt und es undicht wird.

Secret Cleaner empfiehlt außerdem, die Tür der Maschine zwischen den Waschgängen leicht geöffnet zu lassen, damit sie austrocknen kann und sich kein Schimmel auf der Dichtung bildet.

„Du kannstdas Glas mit ein wenig Fensterreiniger oder Essig säubern, wenn du möchtest, aber einfach nur kurz drüberwischen reicht normalerweise aus“, fügt sie hinzu.

Sie empfiehlt, die Maschine alle paar Monate einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, aber einige ihrer Tipps, wie z. B. die Tür offen zu lassen und die Dichtung abzuwischen, helfen dir, die Sache im Griff zu behalten.

„Schimmel oder Flecken auf der Dichtung sind wirklich schwer/unmöglich zu entfernen, wenn sie sich einmal festgesetzt haben, da Gummi offenporig ist“, fügt sie hinzu.

Marie Claire Dorking