„Walk of Shame“: Hunderte protestieren in Hamburg gegen Bauprojekte

Demo in Hamburg: Am Samstag sind rund 600 Menschen durch St. Pauli gezogen und haben gegen Bauprojekte des Hamburger Senats protestiert. Der Stadtspaziergang startete gegen 15 Uhr und führte entlang verschiedener umstrittener Bauprojekte in Hamburg. Zur Demonstration hatte ein breites Bündnis, bestehend aus den Initiativen „St. Pauli Code Jetzt“, „Viva la Bernie“, „Esso Häuser“, „Wohl oder Übel“, „St. Pauli selber machen“, „Park Fiction“ und die Initiative Sternbrücke, aufgerufen. „Wir sind auf der Straße, um den Hamburger Immobilienfilz anzuklagen....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo