Wanka: Gute Schulnoten offenbar leichter als vor 20 Jahren zu erreichen

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka (CDU) will bekanntgeben, wo das geplante deutsche Internetinstitut angesiedelt wird. Die Entscheidung fällt zwischen fünf Konsortien, die sich in einer ersten Auswahlrunde durchsetzten

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) vermutet, dass gute Schulnoten heute leichter als früher zu erreichen sind. "Bei den guten Noten scheint es die Tendenz zu geben, dass man die heute leichter erringen kann als vor 20 Jahren", sagte Wanka der "Rheinischen Post" aus Düsseldorf vom Mittwoch. Allerdings variierten die Bewertungsmaßstäbe von Bundesland zu Bundesland.

Wanka hob zugleich hervor, wenn jemand Abitur machen wolle, dann sei das gut. Etwa jeder zweite Schüler mache dieses inzwischen. Sie sei aber nicht der Meinung, "dass jeder, der Abitur macht, auch studieren sollte", sagte die Ministerin. Sie wolle nicht an der Abiturquote drehen, aber die Anforderungen auch nicht absenken.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen