Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte

·Lesedauer: 4 Min.

Dr. Shreya Andric ist Dermatologin in Sydney. Ihre Leidenschaft ist die Gesundheit der Haut und es ist ihre Mission, die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, wie man am besten seine Haut pflegt. Dazu möchte sie die großen Mengen an falschen Informationen aus dem Weg räumen, die es zu diesem Thema gibt.

Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte
Dr. Shreya Andric ist Dermatologin in Sydney. Ihre Mission ist es, Menschen darüber aufzuklären, wie sie ihre Haut pflegen sollten. Foto: mit freundlicher Genehmigung.

Der Hautalterungsprozess verläuft über zwei Bahnen: intrinsische Alterung, die sich einfach aus dem Lauf der Zeit ergibt, und die extrinsische Alterung, die auf externe Faktoren wie UV-Strahlung, Umweltverschmutzung und Zigarettenrauchen zurückzuführen ist.

Das intrinsische Altern zeichnet sich durch feine Fältchen, Trockenheit und Pigmentveränderungen an sonnengeschützten Stellen aus, während die extrinsische Alterung durch tiefere Falten, raue Textur, Rötungen, grobe Blutgefäße und Pigmentveränderungen an sonnenexponierten Stellen gekennzeichnet ist

Wann sollte man mit der Anti-Aging-Hautpflege anfangen?

Zeichen von Alterung können Beweis für ein gut gelebtes Leben sein. Für viele hat Anti-Aging-Hautpflege allerdings nicht unbedingt mit dem ‚Verstecken‘ des Alters zu tun, sondern mit dem Schützen der Haut, so dass sie in jedem Lebensabschnitt so gesund wie möglich bleibt.

Leider können wir nicht viel gegen die intrinsische Hautalterung tun. Allerdings können die Anzeichen der extrinsischen Hautalterung durch eine gesunde Lebensweise und eine effektive Hautpflegeroutine verlangsamt werden. Aber wann sollte man damit anfangen?

Als Teenager und in den Zwanzigern ist die Kollagenproduktion hoch und die Haut wirkt geschmeidig und straff. Wenn die Kollagen- und Elastinproduktion nachlässt und sich die Zellerneuerung verlangsamt, werden die Zeichen der Hautalterung sichtbar.

Bei den meisten Menschen passiert das im Alter von 30. Kleine Fältchen, insbesondere um die Augen, die Stirn und den Mund werden auffälliger. Manche Leute haben eine ausdrucksstarke Mimik und es können sich schon in den Zwanzigern Fältchen bilden.

Im Idealfall sollte die Anti-Aging-Pflege schon beginnen, bevor sich Falten und Fältchen anfangen zu bilden, nämlich Anfang der Zwanziger.

Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte
Laut Dr. Shreya sollte man schon in den frühen Zwanzigern mit der Anti-Aging-Hautpflege beginnen. Foto: Getty Images

Anti-Aging-Produkte, die man ausprobieren sollte

Sonnenschutz

Da die UV-Strahlung einer der Hauptverursacher der extrinsischen Hautalterung ist, ist es jetzt an der Zeit, einen Sonnenschutz in die tägliche Routine einzubauen, der ein Leben lang beibehalten werden sollte.

Es ist wichtig, einen Breitspektrum-Sonnenschutz mit mindestens LSF 30+ zu verwenden und alle 2-3 Stunden nachzutragen. Ich persönlich neige zu trockener Haut und verwende daher gerne den UltraViolette Supreme Screen Hydrating Sunscreen. Meine Patienten mit fettiger/zu Akne neigender Haut mögen den La Roche-Posay Anthelios Sonnenschutz sehr.

Das Tragen von sonnenschützender Kleidung und Hüten spielt ebenfalls eine Rolle.

Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte
La Roche-Posay Anthelios Invisible Fluid Sonnenschutz fürs Gesicht SPF 50+ 50 ml, 32,95 Australische Dollar (ca. 20,54 Euro) von Adore Beauty. Foto: Adore Beauty.

Vitamin C

Antioxidantien helfen, die Haut vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Sie verstärken die Wirkung deines Sonnenschutzmittels und helfen auch, die Kollagenproduktion anzukurbeln. Vitamin C ist mein Lieblingsantioxidans (und das der meisten Dermatologen).

Die Zwanziger sind ein guter Zeitpunkt, um mit der Verwendung eines Vitamin-C-Serums zu beginnen - mehr über Vitamin C erfahren Sie in meinem Erklärungsartikel.

Topische Retinoide

Neben Sonnenschutzmitteln haben topische Retinoide die meisten klinischen Beweise für ihre Wirksamkeit bei der Alterungsbekämpfung. Sie wirken, indem sie den Zellumsatz erhöhen, wodurch die jüngeren Hautzellen schneller an die Oberfläche kommen, und sind in der Lage, durch die oberste Hautschicht (die Epidermis) zu dringen.

Dies beugt dem Abbau von Kollagen vor und stärkt die Epidermis, was bei einer regelmäßigen Anwendung über mindestens drei Monate kleine Fältchen reduziert.

Mit Retinoiden sollte man in etwa im Alter von 30 beginnen. Ein verschreibungspflichtiges Retinoid ist natürlich wirksamer als ein freiverkäufliches Retinol, aber ein Retinol ist für die meisten Menschen ein guter Anfang, um die Haut daran zu gewöhnen. Mein bevorzugtes Retinol ist das SkinCeuticals Retinol 1.0.

Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte
SkinCeuticals Retinol 1.0, 127 Australische Dollar (etwa 79,18 Euro) von Adore Beauty

Hyaluronsäure

Ein weiteres Zeichen der Hautalterung ist Hauttrockenheit. Wenn wir älter werden, ist es wichtig die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, um die natürliche Hautbarriere zu erhalten.

Hyaluronsäure ist ein Zucker, der natürlich im Körper vorkommt, unter anderem in der Haut, den Augen und den Gelenken. Sie spielt eine entscheidende Rolle für die Feuchtigkeit der Haut und kann die Tiefe von Falten verringern, die Rauheit der Haut reduzieren und die Elastizität erhöhen.

La Roche Posays Hyalu B5 Pure Hyaluronsäure Gesichtsserum enthält zwei Arten purer Hyaluronsäure, sowie Vitamin B5. Beide versorgen die Haut sofort und langfristig mit Feuchtigkeit.

Wann man laut einer Dermatologin mit Anti-Aging-Hautpflege anfangen sollte
La Roche-Posay Hyalu B5 Hyaluronic Acid Anti-Ageing Serum 30ml, im Angebot für 48,99 Australische Dollar (etwa 30,55 Euro) bei Chemist Warehouse

Was die allgemeine Gesundheit der Haut angeht, ist es auch wichtig, sich gesund zu ernähren, viel Wasser zu trinken und viel nährstoffhaltiges Essen zu sich zu nehmen. Dazu sollte man Sonnenbäder und Rauchen vermeiden, um seine Haut so jugendlich wie möglich zu halten.

Dr Shreya Andric

VIDEO: Falten, Entzündungen, Pickel: Diese Speisen gehen unter die Haut

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.