„War was los, während ich weg war?“: Obamas entspannte Rückkehr in die Öffentlichkeit

Der frühere US-Präsident leitete seine Rückkehr mit einer Spitze gegen Trump ein.

„War was los, während ich weg war?“: Mit diesen Worten hat der frühere US-Präsident Barack Obama seinen ersten öffentlichen Auftritt seit seinem Ausscheiden aus dem Amt eingeleitet. Die ironische Spitze am Montag zu Beginn einer Podiumsdiskussion an der University of Chicago zielte natürlich auf die turbulenten ersten drei Amtsmonate seines Nachfolgers Donald Trump ab.

Obama beließ es aber aber bei dieser witzelnden Anspielung auf den neuen Präsidenten. Stattdessen sprach er über die Ziele, die er sich selbst...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen