Warnung vor extremen Unwettern – Vorsicht beim Public Viewing!

·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Zahlreiche Locations bieten zum heutigen EM-Achtelfinale zwischen Deutschland und England ein Public Viewing an. Doch das Wetter könnte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung machen, denn gerade für Süddeutschland werden wieder schwere Gewitter vorhergesagt.

Ein Public Viewing, wie hier beim Spiel Deutschland vs. Ungarn in einem Berliner Biergarten, könnte am Dienstag vor allem in Süddeutschland schweren Gewittern zum Opfer fallen. (Bild: Getty Images)
Ein Public Viewing, wie hier beim Spiel Deutschland vs. Ungarn in einem Berliner Biergarten, könnte am Dienstag vor allem in Süddeutschland schweren Gewittern zum Opfer fallen. (Bild: Getty Images)

Fußball-Deutschland fiebert dem EM-Achtelfinale gegen England entgegen, dem Fußball-Klassiker, der vielzitierten "Mutter aller Schlachten".

Doch hierzulande, vor allem im südlichen Teil Deutschlands, droht das Ganze ins Wasser zu fallen. Zwar nicht das Spiel, welches im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen wird, aber die zahlreichen Public-Viewing-Veranstaltungen, die in den deutschen Biergärten oder sonst wo geplant sind.

Wetter-Experte warnt vor schweren Unwettern 

Denn nach Angaben des Diplom-Meteorologen Dominik Jung gegenüber dem Portal wetter.net drohen dem Süden Deutschlands ab Nachmittag erneute schwere Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen.

Bereits am Montagnachmittag wurde der Süden von Gewittern heimgesucht, mit teils heftigen Regenfällen. "Ganze Monatsmengen kamen binnen ein bis zwei Stunden vom Himmel. Auch der Wind spielte eine große Rolle. In Friedrichshafen wurde eine Böe mit 117 km/h gemessen. In Stuttgart gab es eine Böe von rund 107 km/h. Es sind richtig gefährliche Unwetter gewesen und es ist noch nicht vorbei, denn ab Dienstagnachmittag 16 Uhr bis in die Nacht zu Mittwoch geht es mit neuen Unwettern weiter. Der Schwerpunkt ist wieder die Region südlich der Mainlinie. Dort erwarten wir die heftigsten Entwicklungen", so Dominik Jung.

Wetterkapriolen in Deutschland: Schwere Unwetter in vielen Regionen

Egal ob im Bier- oder im heimischen Garten, der Diplom-Meteorologe rät dazu, am späten Nachmittag stets einen Blick gen Himmel zu werfen, denn das Wetter könnte sehr schnell umschlagen und dann sehr gefährlich werden.

Kühleres Wetter in den kommenden Tagen vorhergesagt

Für die kommenden Tage verspricht Jung dann leichte Besserung und kühlere Temperaturen: "Am Mittwoch und am Donnerstag lässt die Unwettergefahr dann etwas nach, es gibt aber weiterhin Gewitter. Neue Hitze ist aber in den kommenden Tagen erstmal nicht in Sicht. Die Höchstwerte bleiben meist um 20 bis 25 Grad", erklärt der Wetter-Experte.

So soll das Wetter laut wetter.net in den nächsten Tagen werden:

Dienstag: 24 bis 33 Grad, im Osten am heißesten, später besonders in der Mitte und im Süden Unwettergefahr!

Mittwoch: 19 bis 23 Grad, zeitweise Sonnenschein, teilweise kräftige Gewitter

Donnerstag: 18 bis 23 Grad, viele Wolken, etwas Sonnenschein, dazwischen Schauer oder längere Zeit Regen

Freitag: 19 bis 23 Grad, meist wechselhaft mit Sonne, Wolken und Schauern

Samstag: freundlicher bei 19 bis 26 Grad

Sonntag: 19 bis 25 Grad, wechselhaft mit Schauern

Montag: 20 bis 25 Grad, ein Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer

Dienstag: 24 bis 28 Grad, viel Sonnenschein und meist freundlich

VIDEO: "Hölle auf Erden": Tote durch Tornado in Tschechien

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.