Warum im Flughafen manchmal Teppichboden verlegt ist

·Freie Autorin

An Flughäfen treffen eine Menge Menschen aufeinander. Grund genug, dort auf pflegeleichte Böden zu setzen. Und doch ist in bestimmten Bereichen am Flughafen sogar extra Teppichboden verlegt. Wie passt das zusammen?

In manchen Bereichen ist im Flughafen Teppichboden verlegt. (Bild: Getty Images)
In manchen Bereichen ist im Flughafen Teppichboden verlegt. (Bild: Getty Images)

Millionen Passagiere nutzen täglich die Flughäfen. Die Terminals sind weitläufig und so ausgelegt, dass die Menschen schnell von A nach B kommen, um ihre Reise fortzusetzen. Da viele Menschen eine ganze Menge Dreck verursachen, sollten die Flughäfen-Böden im Hinblick auf das Putzpersonal und aus hygienischen Gründen eigentlich möglichst einfach zu reinigen sein. Nun hat sicher jeder, der schon einmal in den Urlaub geflogen ist, eine Sache bemerkt: Im Flughafen gibt es unterschiedliche Bodenbeläge. Bereiche mit langen Wegen, etwa nach dem Einchecken in Richtung der Gates, sind mit Linoleum oder ähnlichen glatten, widerstandsfähigen Belägen bestückt, damit die Passagiere mit ihren Koffern keine Mühen haben.

Urlauber, aufgepasst: Das verbirgt sich hinter den Codewörtern der Reiseanbieter

Doch sobald die Sicherheitskontrolle passiert wird und die Passagiere im Boarding-Bereich und in der Nähe der Duty-Free-Shops sind, laufen sie in vielen Flughäfen plötzlich auf Teppichboden. Warum? Der Grund ist recht simpel: Weil sich die Menschen so wohler fühlen. Teppiche suggerieren Gemütlichkeit und vermitteln ein Flair von eigenem Wohnzimmer an einem Ort, an dem man viel Zeit mit Warten verbringt. Also alles nur zum Wohl der Passagiere? Nicht ganz.

Entspannte Passagiere kaufen mehr ein

Denn hinter dem Teppichboden steckt auch viel Verkaufspsychologie. Denn je entspannter die Passagiere sind, umso mehr kaufen sie am Flughafen ein. Bis zu sieben Prozent im Handel und bis zu 10 Prozent mehr im Duty-Free, um ganz genau zu sein. Das hat das Marktforschungsunternehmen DKMA ermittelt, das sich auf Flughäfen spezialisiert hat. Wenn also die Flughäfen dafür sorgen, dass die Menschen möglichst entspannt und zufrieden sind – zum Beispiel mit Teppichboden – dann ist die Wahrscheinlichkeit laut DKMA rund doppelt so hoch, dass sie Geld ausgeben.

VIDEO: Das ist der schlechteste Flughafen der Welt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.