Warum Sex vor dem Schlafengehen besonders gesund ist

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Sex vor dem Schlafengehen ist nicht nur ein schönes Bettgeh-Ritual, sondern hat auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Hier kommen vier Gründe, warum ihr mit euren Liebsten besonders abends intim werden solltet.

Sex vor dem Schlafen gehen soll sich positiv auf die Gesundheit auswirken. (Symbolbild: Getty Images)
Sex vor dem Schlafen gehen soll sich positiv auf die Gesundheit auswirken. (Symbolbild: Getty Images)

Sex ist ein wichtiger Teil in der Beziehung, egal ob in einer Ehe oder einer Partnerschaft. Wie oft Paare miteinander Sex haben, variiert. Generell haben die Deutschen im Monat durchschnittlich etwa vier bis fünfmal Geschlechtsverkehr, wie eine Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Sozialforschungsinstituts Kantar 2020 ermittelte.

Umfrage: In diesem Alter haben die Menschen den besten Sex

Dabei ist Sex für viele Paare weitaus mehr als nur körperliche Befriedigung. Intimität schafft Nähe und vermittelt die Geborgenheit, nach denen man sich in einer Beziehung oft sehnt. Darüber hinaus kann Sex auch der Gesundheit auf die Sprünge helfen – vor allem wenn die Zweisamkeit vor dem Schlafen gehen passiert.

1. Sex vor dem Schlafen gehen sorgt für weniger Stress

Stress zu reduzieren ist enorm wichtig. Beim Sex geht das besonders gut, weil wir uns total entspannen können – dank Endorphinen und Co., die dabei ausgeschüttet werden. Eine Studie der Universität von Ottawa kam 2016 zu dem Ergebnis, dass Sex vor dem Schlafengehen uns nicht nur beim Herunterfahren hilft, sondern zugleich schlaffördernd wirkt.

2. Sex vor dem Schlafen gehen senkt das Herzinfarkt-Risiko

Sex mag zwar manchmal schweißtreibend sein, aber die Anstrengung tut uns gut. Und zwar nicht nur in Sachen Höhepunkt. Auch der Blutdruck und das Herz bleiben gesund. Vor allem das Herzinfarkt-Risiko sinkt, wenn man abends noch einmal intim miteinander wird.

Chirurg enthüllt: Das ist die "gefährlichste" Sex-Stellung

3. Sex vor dem Schlafengehen verringert Prostata-Krebs

Eine amerikanische Studie fand heraus, dass Männer, die oft ejakulieren, ein geringeres Risiko für prostata-Krebs haben. Ein Grund mehr, vor dem Schlafen gehen nochmal mit den Liebsten zu kuscheln.

4. Sex vor dem Schlafengehen kann für schönere Haut sorgen

Auch die Haut soll durch Sex vor dem Schlafen gehen schöner werden. Amerikanische Dermatologen gehen davon aus, dass die bessere Durchblutung und die Reduktion von Stress während des Geschlechtsverkehrs dafür sorgen können, dass sich die Hautbeschaffenheit verbessert.

VIDEO: Diese Sex-Geheimnisse verschweigen Männer am häufigsten

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.