Was wurde aus "Scrubs"-Star Judy Reyes?

·Lesedauer: 3 Min.

Mit ihrer Rolle der ehrgeizigen, schlagfertigen und allen voran witzigen Krankenschwester Carla in der Comedy-Serie "Scrubs" wurde Judy Reyes weltweit bekannt. Wie ging es für sie nach dem Ende der Erfolgsserie weiter?

Mit
Mit "Scrubs" wurde Judy Reyes berühmt. (Bild: Getty Images)

Das Kriterium "Humor" landet in sämtlichen Umfragen regelmäßig in der Top 5 der wichtigsten Eigenschaften, die ein Partner mitbringen sollte. Kein Wunder also, dass es für Carla und Turk all die Jahre in "Scrubs – Die Anfänger" so gut läuft. Denn auch, wenn die beiden mit schlimmen Schicksalsschlägen zu kämpfen haben, genauso wie jedes andere Paar hin und wieder an der Treue des anderen zweifeln muss und bei Weitem nicht alles rosig ist: Sie verstehen es wie kaum ein anderes Serien-Paar (ausgenommen natürlich Turk und J.D.), sich zum Lachen zu bringen – allen voran durch die bitterbösen, sarkastischen Sprüche, die sie sich um die Ohren hauen ("Turk, warte! Es ist normal bei einer Beerdigung rauszufliegen!").

Carla und Judy Reyes haben einige Gemeinsamkeiten

Die Rolle der wohl engagiertesten und lustigsten Krankenschwester der Serienwelt spielte Judy Reyes insgesamt acht Jahre lang – und tatsächlich hat sie auch privat einiges mit Carla gemein: Sie arbeitete hart dafür, ihren Traum einer Schauspielkarriere zu verwirklichen und setzte sich seit jeher für die Rechte von People of Color ein. Reyes war die Mitgründerin der Labyrinth Theatre Company, einer multikulturellen Schauspielgemeinschaft in New York. Und – genau wie Carla – stammt auch Reyes' Familie ursprünglich aus der Dominikanischen Republik, worauf "beide" gleichermaßen stolz sind.

Ana Ortiz and Judy Reyes in der Dramaserie
Ana Ortiz and Judy Reyes in der Dramaserie "Devious Maids". (Bild: ddp)

Nach dem Ende von "Scrubs" widmete sich Reyes jedoch (anders als Carla) nicht etwa dem Familienleben und Nachwuchs, sondern drehte fleißig weiter. Zu ihren erfolgreichsten Rollen zählt die der Zoila Diaz, die sie in der von Schauspielerin Eva Longoria produzierten Dramaserie "Devious Maids" von 2013 bis 2016 spielte. Darin dreht sich alles um das Leben von vier Hausmädchen, die in Beverly Hills arbeiten und eine ganze Bandbreite an schmutzigen Geheimnissen enthüllen. Für ihre schauspielerische Leistung wurde Reyes für einen Imagen Award nominiert.

Zach Braff: Was macht Reyes' ehemaliger Serienkollege heute?

Seither war die Schauspielerin in unzähligen bekannten Serien – darunter "Law & Order: New York", "Good Wife" oder "Succession" – in Gastrollen zu sehen. 2020 übernahm sie dann eine Hauptrolle in dem Netflix-Drama "All Together Now".

Judy Reyes auf einer Veranstaltung im Jahr 2019 in New York City. (Bild: Getty Images)
Judy Reyes auf einer Veranstaltung im Jahr 2019 in New York City. (Bild: Getty Images)

Sehen wir Judy Reyes bald wieder in "Scrubs"?

Reyes' ehemalige "Scrubs"-Kollegen Zach Braff und Donald Faison ließen in ihrem Podcast "Fake Doctors, Real Friends" jüngst die Hoffnung aufkeimen, dass es bald einen "Scrubs"-Film geben könnte. Neben den Darstellern – von denen die meisten laut Braff schon überzeugt sind – müssten sich "nur noch" Disney und "Scrubs"-Macher Bill Lawrence einverstanden erklären. Reyes hat sich bislang leider noch nicht dazu geäußert, ob sie mit an Bord wäre.

Bis es neue Informationen zu einem potentiellen "Scrubs"-Film gibt, bingen wir nochmal die alten Folgen und lernen dabei nicht nur einiges über Sarkasmus, Pannen und Peinlichkeiten, sondern dank Carla und Turk auch viel über die Liebe. Alle neun Staffeln von "Scrubs – Die Anfänger" stehen bei Sky zum Abruf bereit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.