Was wurde aus "Scrubs"-Star Sarah Chalke?

·Lesedauer: 4 Min.

Neun Jahre lang gab Sarah Chalke die wohl liebenswerteste Neurotikerin im TV: Als Dr. Elliot Reid verdrehte sie in "Scrubs" nicht nur J.D. (wiederholt) den Kopf, sondern eroberte mit ihren Spleens und den absurden Geschichten aus ihrer verkorksten Jugend auch die Herzen der Zuschauer. Wie ging es nach der Serie weiter für die Schauspielerin?

Neun Staffeln lang spielte Sarah Chalke in
Neun Staffeln lang spielte Sarah Chalke in "Scrubs" die neurotische Elliot Reid. (Bild: Scott Garfield/Walt Disney Television via Getty Images)

Es war die vielleicht schönste On/Off-Beziehung im Fernsehen seit Ross und Rachel aus “Friends”: John "J.D." Dorian (Zach Braff) und Elliot Reid liebten, zofften und versöhnten sich über neun Staffeln der Ärzte-Comedyserie "Scrubs" hinweg immer wieder und waren doch stets füreinander bestimmt.

Doch Elliot war weit mehr als ein Anhängsel für die Hauptfigur der Serie. Zusammen mit J.D. und dessen bestem Freund/besserer Hälfte Christopher Turk (Donald Faison) bildete sie das Anfänger-Trio des Krankenhauses Sacred Heart, um das sich die ganze Handlung drehte.

Und was ist mit J.D.? Das macht "Scrubs"-Star Zach Braff heute

Zudem machte wohl keiner eine größere Wandlung durch als Elliot, die als verkopfte, schrullige Assistenzärztin beginnt und mit der Zeit dank beruflichem Erfolg und Freundschaften mit starken Frauen wie Krankenschwester Carla (Judy Reyes) oder Psychiaterin Molly Clock (Heather Graham) an Selbstbewusstsein gewinnt, ohne sich dabei zu verbiegen: Dass sie sich immer noch gestresst die Haarsträhnen aus dem Gesicht pustet und alle ihre Anekdoten unweigerlich mit "... und dann hat er sich erhängt" enden, gehört bei Elliot einfach dazu.

Fast-Ehefrau in "How I Met Your Mother" und frustrierte Mutter in "Rick & Morty"

Sarah Chalke war kein unbeschriebenes Blatt, als sie zum "Scrubs"-Cast stieß: Schon im Alter von acht Jahren stand sie auf Musical-Bühnen, mit zwölf war sie Kinderreporterin für eine kanadische TV-Show, und mit 16 ergatterte sie die Rolle der Becky Connor im TV-Klassiker "Roseanne".

Sarah Chalke wurde als Roseanne-Tochter Becky schon mit 16 zum Serienstar. (Bild: ddp images)
Sarah Chalke wurde als Roseanne-Tochter Becky schon mit 16 zum Serienstar. (Bild: ddp images)

Auch nach "Scrubs" blieb Chalke dem Serien-Genre treu und war unter anderem als Hautärztin Stella, der Beinahe-Ehefrau von Ted, in "How I Met Your Mother" und in der Sitcom "Speachless" zu sehen. Auch in dem "Roseanne"-Revival trat sie in Erscheinung - allerdings nicht als Connor-Tochter Becky, sondern deren Doppelgängerin Andrea.

Aktuell ist die heute 44-Jährige in der Netflix-Serie "Immer für dich da" zu sehen: Zusammen mit "Grey's Anatomy"-Star Katherine Heigl spielt sie die schüchterne Kate, die seit der High School mit der flippigen Tully befreundet ist - eine so ungleiche wie enge Freundschaft, die trotz aller Unterschiede in Persönlichkeit und Lebensstil Jahrzehnte überdauert.

In
In "Immer für dich da" spielen Katherine Heigl und Sarah Chalke ungleiche Freundinnen, die seit der High School unzertrennlich sind. (Bild: ddp images)

Wer sich "Scrubs" auch mal im Original angesehen hat, dürfte die rauchige Stimme von Beth aus "Rick & Morty" indes bekannt vorkommen: Der frustrierten Ehefrau und Mutter, deren rebellischem Klon und einigen weiteren Charakteren leiht Sarah Chalke ihre Stimme.

Turkleton-Update: Was wurde aus dem "Scrubs"-Star Donald Faison?

Sich "Scrubs" zumindest gelegentlich auf Englisch anzusehen, lohnt sich übrigens aus einem weiteren Grund: Wenn Elliot in der synchronisierten Version ihre dänischen Sprachkünste zum Besten gibt, spricht sie im Original Deutsch: Sarah Chalke beherrscht die Sprache ebenso wie Französisch fließend.

Verliebt, verlobt - und unverheiratet glücklich?

Auch privat könnte es für Sarah Chalke kaum besser laufen. Kurz bevor "Scrubs" zu Ende ging, hießen sie und ihr Verlobter Jamie Afifi im Jahr 2009 einen Sohn namens Charlie willkommen, 2016 folgte Töchterchen Frances. Verlobt sind Chalke und der Anwalt Afifi übrigens bereits seit 2006 - geheiratet haben die beiden US-Medienberichten zufolge allerdings bis heute nicht und ziehen ohne Trauschein ihre Familie groß.

Mit ihren "Scrubs"-Kollegen ist Sarah Chalke noch immer eng befreundet. Erst vor wenigen Monaten teilte sie ein Reunion-Foto mit Zach Braff und Donald Faison.

Gibt es eine Fortsetzung von "Scrubs"?

Die Schauspielerin könnte einem "Scrubs"-Revival also durchaus offen gegenüber stehen. Hoffnungen auf eine Fortsetzung in Form eines Films schürten Braff und Faison zuletzt selbst. Die beiden moderieren den Podcast "Fake Doctors, Real Friends", in dem sie in Erinnerungen schwelgen, Insider-Infos teilen - und zuletzt ein "Scrubs"-Revival ins Gespräch brachten.

Bis es soweit ist, müssen wir uns mit den bisherigen 182 Folgen der Kultserie "Scrubs" begnügen, die immer wieder einen Binge wert sind: Alle neun Staffeln von "Scrubs – Die Anfänger" stehen bei Sky zum Abruf bereit.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.